Kriminalitätsrate, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kriminalitätsrate · Nominativ Plural: Kriminalitätsraten
Worttrennung Kri-mi-na-li-täts-ra-te
Wortzerlegung  Kriminalität Rate

Typische Verbindungen zu ›Kriminalitätsrate‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kriminalitätsrate‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kriminalitätsrate‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichzeitig sank die Kriminalitätsrate insgesamt zum neunten Mal in Folge.
Die Zeit, 17.11.2012 (online)
Die Kriminalitätsrate in der Stadt wird dieses Jahr ihren höchsten Stand seit 1990 erreichen.
Der Tagesspiegel, 19.12.1996
Das ist momentan die Stadt mit der höchsten Kriminalitätsrate in der Welt.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.1994
Es sei nämlich gelungen, die Kriminalitätsrate um ein paar Prozent zu senken.
Die Welt, 12.07.2005
Auch die Kriminalitätsrate ist so niedrig wie kaum irgendwo in Berlin.
Bild, 10.03.2004
Zitationshilfe
„Kriminalitätsrate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriminalit%C3%A4tsrate>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriminalitätsfurcht
Kriminalitätsfeld
Kriminalitätsentwicklung
Kriminalitätsbelastung
Kriminalitätsbekämpfung
Kriminalitätsstatistik
Kriminalkommissar
Kriminalliteratur
Kriminalmuseum
Kriminaloberrat