Kriminalrecht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKri-mi-nal-recht
Wortzerlegungkriminal-Recht

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Kriminalrecht · ↗Strafrecht
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das läßt sich nur bejahen, wenn akzeptiert wird, daß das Kriminalrecht metaphysisch intendiert ist.
Die Zeit, 19.06.1970, Nr. 25
Zur vermehrten Arbeit kommt ein wachsender Gesetzeswust im Kriminalrecht hinzu.
Die Zeit, 29.11.1968, Nr. 48
Nach dem Konflikt sind Gefangene nach Hause zu entlassen, es sei denn, sie haben Kriegsverbrechen begangen oder sich nach dem gewöhnlichen Kriminalrecht strafbar gemacht.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2002
Die fünfjährige Amtszeit des Fachmanns für Kriminalrecht beginne am 1. März 2000 .
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1999
Es ist gelegentlich versucht worden, aus den Worten delit, crime international und condamnation de la guerre auf ein völkerrechtliches Kriminalrecht in unserem Fall zu schließen.
o. A.: Einhunderteinundsiebzigster Tag. Donnerstag, 4. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12536
Zitationshilfe
„Kriminalrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriminalrecht>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriminalpsychologie
Kriminalprävention
Kriminalpolizist
kriminalpolizeilich
Kriminalpolizei
Kriminalreißer
Kriminalroman
Kriminalschmöker
Kriminalsoziologie
Kriminalstatistik