Krisenmanagement, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Krisenmanagements · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈkʀiːzn̩ˌmɛnɪʧmənt]
Worttrennung Kri-sen-ma-nage-ment
Wortzerlegung KriseManagement
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

der Umgang mit Problemen (und deren Lösung) in einer Krise (1), einem Konflikt (1) oder einer Notsituation
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: besonnenes, effektives, erfolgreiches, wirkungsvolles Krisenmanagement; zögerliches, zurückhaltendes Krisenmanagement; chaotisches, desaströses, dilettantisches, katastrophales, ungeschicktes, unprofessionelles Krisenmanagement; mieses, miserables, schlechtes, unzureichendes, verfehltes Krisenmanagement
als Akkusativobjekt: jmds. Krisenmanagement loben; jmds. Krisenmanagement bemängeln, kritisieren, rügen; das Krisenmanagement übernehmen; das Krisenmanagement üben, verbessern
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Fähigkeit zum Krisenmanagement; Erfahrung im Krisenmanagement; Fehler beim, im Krisenmanagement; das Versagen beim Krisenmanagement; Kritik am Krisenmanagement; der Ärger, Unmut über das Krisenmanagement; die Unzufriedenheit mit jmds. Krisenmanagement
mit Genitivattribut: das Krisenmanagement der Politik, Regierung; das Krisenmanagement der Behörden
in Koordination: Konfliktprävention und Krisenmanagement
als Aktivsubjekt: das Krisenmanagement läuft an; das Krisenmanagement funktioniert, wirkt; das Krisenmanagement versagt
Beispiele:
Eine Vorbereitung auf IT-Sicherheitsvorfälle sollte in Ihrem Unternehmen ein zentraler Bestandteil des Krisenmanagements sein, da eine zeitnahe und angemessene Reaktion maßgeblich zur professionellen Bewältigung beiträgt. [Richtiges Verhalten bei einem IT-Sicherheitsnotfall, 06.12.2016, aufgerufen am 18.10.2019]
[…] dank des vorausschauenden Krisenmanagements der Regierung werden derzeit weniger als zehn Prozent der Intensivbetten für Covid-19-Patienten benötigt. [Coronavirus: Die Stunde des Sotiris Tsiodras, 22.04.2020, aufgerufen am 08.05.2020]
Wir arbeiten daran, dass die Nato auch in der Zukunft ihre drei Kernaufgaben umfassend wahrnehmen kann: kollektive Verteidigung, Sicherheitskooperation und Krisenmanagement. [Die Welt, 15.05.2019]
Lokale Streitigkeiten können sich bei mangelhaftem Krisenmanagement schnell zu grenzüberschreitenden Konflikten mit bewaffneten Auseinandersetzungen ausweiten. [Neue Zürcher Zeitung, 07.01.2004]
Pekings desaströses Krisenmanagement bei der Lungenseuche SARS hat zentrale Schwächen im System offenbart. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.2003]
Die SPD-Bundestagsabgeordneten haben die Gesundheitsministerin als Hauptschuldige beim schlechten Krisenmanagement in Sachen BSE [eine Krankheit] ausgemacht. [Der Spiegel, 08.01.2001, Nr. 2]

Typische Verbindungen zu ›Krisenmanagement‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krisenmanagement‹.

Zitationshilfe
„Krisenmanagement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krisenmanagement>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krisenland
Krisenlage
Krisenkabinett
Krisenjahr
Kriseninterventionsraum
Krisenmanager
Krisenmanagerin
Krisenplan
Krisenprävention
Krisenprozess