Krisenstab, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Kri-sen-stab
Wortzerlegung KriseStab2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

offizielles Gremium sachverständiger Persönlichkeiten, das zur Behebung bestimmter Notsituationen gebildet wird

Typische Verbindungen zu ›Krisenstab‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krisenstab‹.

Verwendungsbeispiele für ›Krisenstab‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst als die ersten Häuser weggerissen waren, setzte sich, so viel ich weiß, ein Krisenstab zusammen.
Der Tagesspiegel, 25.08.2002
Der Krisenstab werde bis dahin auch entscheiden, wo die Tiere getötet werden.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.2001
Er flüstert mir zu, daß ich nun die gemeinsame Arbeit im Krisenstab zu rechtfertigen hätte, jetzt sei ich an der Reihe.
Der Spiegel, 23.02.1987
Nach der Geiselnahme geschieht während des ganzen Tags nichts, ein Krisenstab der Regierung wartet auf die Übermittlung von Forderungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]
Nach dem Bayerischen Katastrophenschutzgesetz von 1996 können nicht nur alle Hilfsorganisationen zu Einsätzen verpflichtet werden, auch Privatpersonen haben die Anordnungen des Krisenstabs zu befolgen.
o. A. [bas]: Katastrophenalarm. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Krisenstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krisenstab>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krisenstaat
Krisensitzung
Krisensituation
krisensicher
Krisenregion
Krisenstimmung
Krisensymptom
Krisentheorie
Krisentreffen
Krisenursache