Kronenhirsch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKro-nen-hirsch (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Jägersprache Rothirsch mit einem Kronengeweih

Verwendungsbeispiele für ›Kronenhirsch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die starken Kronenhirsche stehen in der Feistzeit im Sommer abseits vom Mutterwild (Abbildung 27).
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 297
Ein Vierzehnender, ein Kronenhirsch, zieht über die junge Fichtenkultur; er knört und hat sein Rudel verloren.
Die Zeit, 02.10.1964, Nr. 40
Zitationshilfe
„Kronenhirsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kronenhirsch>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kronengruppe
Kronengold
Kronengeweih
kronenartig
krönen
Kronenkorken
Kronenkranich
Kronenmutter
Kronenorden
Kronenverschluß