Krypton, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kryptons · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  ['kʀʏptɔn] · [kʀyp'toːn]
Worttrennung Kryp-ton
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

farb- und geruchloses Edelgas, das unter anderem zur Füllung von Glühlampen verwendet wird   chemisches Element

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
Krypton · Kryptongas
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Krypton‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krypton‹.

Verwendungsbeispiele für ›Krypton‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Konzentration von Krypton 85 in der Atmosphäre erhöht sich jährlich um etwa fünf Prozent.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.1995
Vom zerstörten Planeten Krypton kam Clark Kent einst auf die Erde, wo er von Adoptiveltern großgezogen wird.
Die Zeit, 17.06.2013 (online)
Die Edelgase Xenon, Argon und Krypton tragen ihre edlen Namen, weil sie kaum mit anderen Elementen reagieren und chemische Bindungen eingehen.
Die Welt, 06.03.2002
Eine Sonderform sind die mit den Edelgasen Argon oder Krypton gefüllten Pilzformlampen.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 135
Als man später auch Helium, Quecksilber, Argon, Krypton und Xenon hineintat, hatte sich der Name Neonröhren schon eingebürgert.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 273
Zitationshilfe
„Krypton“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krypton>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kryptomer
Kryptologie
kryptokristallinisch
kryptokristallin
kryptographisch
Kryptonym
Kryptophthalmus
Kryptorchismus
Kryptoskopie
Kryptospermie