Kubaner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKu-ba-ner (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Kubaner‹ als Letztglied: ↗Exilkubaner

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abzug Angolaner Ausreise Chilene Floß Fluchtversuch Haitianer Kubaner Libyer Massenexodus Massenflucht Mexikaner Nicaraguaner Peruaner Russe Ruß Sowjet Südafrikaner Vietnamese ausgewandert ausreisewillig boxen bärtig emigriert flüchtend gebürtig geflüchtet interniert lebend sechsjährig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kubaner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und doch plagt den gebürtigen Kubaner seit Jahren ein Problem, das er jetzt endlich lösen möchte.
Die Welt, 24.12.2001
Weil die Frage aber auf Englisch gestellt ist, versteht sie der Kubaner nicht.
Der Tagesspiegel, 28.09.1998
Nein danke, zehn Millionen Kubaner seien ihm wichtiger als eine Million Dollar.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1995
Der augenblickliche Kampf in Kuba jedoch ist ein Kampf der Kubaner um ihre eigene Freiheit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
E. Grenet behauptet, trotz der Verbreitung kubanischer Musik in aller Welt spielten die meisten nichtkubanischen Musiker die Rhythmen in einem verfehlten, dem Kubaner fremden Geist.
Fuchs, Arno: Habanera. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 37274
Zitationshilfe
„Kubaner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kubaner>, abgerufen am 18.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ku-Klux-Klan
Ktenoidschuppe
kt
Ksar
KS-Grammatik
Kubatur
Kubba
Kübbung
Kubebe
Kübel