Kuckucksuhr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKu-ckucks-uhr (computergeneriert)
WortzerlegungKuckuckUhr
eWDG, 1969

Bedeutung

Wanduhr, bei der durch einen Kuckucksruf die halben und vollen Stunden angezeigt werden und gleichzeitig aus einer Klappe ein kleiner nachgebildeter Kuckuck herausguckt
Beispiel:
eine handgeschnitzte Schwarzwälder Kuckucksuhr

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bierkrug Gartenzwerg Kirschtorte Schinken Schokolade Schwarzwald Schwarzwälder Wurst echt hervorbringen hängen ticken unecht weltgroß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kuckucksuhr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch spätestens da schreit die elektronische Kuckucksuhr der gebildeten Imagination dreizehnmal laut um Hilfe.
Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 27
Er könnte auch selbst eine Kuckucksuhr bauen, aber niemand verlangt das von ihm.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2003
Am Morgen hörte ich eine Kuckucksuhr, sie schlug aber immer weiter, es war ein richtiger Kuckuck.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1937. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1937], S. 23
Aber an die Stelle der Stille trat das Rufen einer Kuckucksuhr.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 112
Was letztlich dazu führt, daß Schuhe, Kuckucksuhren oder Wohnungen zwar in geforderter Anzahl produziert werden, aber zum Teil mit verheerender Qualität.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 66
Zitationshilfe
„Kuckucksuhr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kuckucksuhr>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kuckucksruf
Kuckuckspfeife
Kuckuckslichtnelke
Kuckuckskind
Kuckucksei
Kuddelmuddel
Kuder
Kudu
Kufe
Küfer