Kugelhaufen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKu-gel-hau-fen (computergeneriert)
WortzerlegungKugelHaufen
Wortbildung mit ›Kugelhaufen‹ als Erstglied: ↗Kugelhaufenreaktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Kugelhaufen indes gibt es kein Gas und somit kein Rohmaterial mehr für neue Sterne.
o. A.: Sterne älter als das All? In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Denn die Sterne in dem Kugelhaufen, in dem er sich aufhält, sind etwa in diesem Reifestadium.
Der Tagesspiegel, 29.07.2003
Tatsächlich befinden sich in Sternhaufen einige hundert Sterne (offene Haufen) bis hin zu etwa 100000 Sternen (Kugelhaufen).
C't, 1991, Nr. 12
Die größten bisher bekannten Kugelhaufen haben Durchmesser von dreihundert Lichtjahren, die kleinsten E-Galaxien sind zehnmal größer, enthalten aber eine zehnmal kleinere Zahl von Sternen.
Kienle, Hans: Neue Wissenschaft - Astronomie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 19035
Zur Kühlung und Energieentnahme wird Helium durch den Kugelhaufen gedrückt und dabei sehr heiß.
o. A. [ur.]: Hochtemperaturreaktor. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Zitationshilfe
„Kugelhaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kugelhaufen>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kugelhagel
Kugelgrill
Kugelgelenk
kugelförmig
Kugelform
Kugelhaufenreaktor
kugelig
Kugelkaktus
Kugelkalotte
Kugelkappe