Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kuhherde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kuhherde · Nominativ Plural: Kuhherden
Worttrennung Kuh-her-de
Wortzerlegung Kuh Herde

Typische Verbindungen zu ›Kuhherde‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kuhherde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kuhherde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für 500 Euro erwerben die Inhaber dabei einen Anteil an der Kuhherde des Hofes. [Die Zeit, 21.12.2009, Nr. 51]
Den Hall‑Brüdern blieb nichts anderes übrig, als ihre Kuhherde zu verkaufen. [Die Zeit, 10.03.2004, Nr. 11]
So manche Kuhherde macht sich angesichts des Wassers auch selbstständig. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2001]
Ganz ohne Hirte hat eine Kuhherde den Weg ins hochgelegene Tal gefunden. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.1995]
Mit Tempo 50 fegte der Zug in eine Kuhherde, die sich auf die Schienen verirrt hatte. [Bild, 18.09.2000]
Zitationshilfe
„Kuhherde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kuhherde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kuhhaut
Kuhhandel
Kuhglocke
Kuhfuß
Kuhfladen
Kuhhirt
Kuhhorn
Kuhjunge
Kuhkaff
Kuhkalb