Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kuhhirt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Kuh-hirt (computergeneriert)
Wortzerlegung Kuh Hirt
eWDG

Bedeutung

Hirt, der Rinder hütet

Verwendungsbeispiele für ›Kuhhirt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu sagte Kühhirt, ein Spitzengespräch müsste in ein "Verhandlungsszenario" eingebunden sein. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2003]
Schließlich war er ein Mann und Gemeindevorsteher und Krischan bloß ein geduldeter alter Kuhhirt. [Welk, Ehm: Die Heiden von Kummerow, Rostock: Hirnstorff 1978 [1937], S. 404]
Zudem gelte die Arbeitsplatzgarantie auch für zeitlich begrenzte Verträge, sagte Kühhirt. [Der Tagesspiegel, 21.10.2003]
Das Kabinenpersonal der Deutschen BA arbeite seit neun Jahren ohne Manteltarifvertrag, sagte Kühhirt. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001]
Kühhirt hält die Unterscheidung zwischen rechten und linken Politikansätzen für ein Dogma. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.1999]
Zitationshilfe
„Kuhhirt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kuhhirt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kuhherde
Kuhhaut
Kuhhandel
Kuhglocke
Kuhfuß
Kuhhorn
Kuhjunge
Kuhkaff
Kuhkalb
Kuhkette