Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kuhkalb, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kuhkalb(e)s · Nominativ Plural: Kuhkälber
Worttrennung Kuh-kalb (computergeneriert)
Wortzerlegung Kuh Kalb
eWDG

Bedeutung

weibliches Kalb

Verwendungsbeispiele für ›Kuhkalb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein langes Leben wird den beiden Kuhkälbern und den zwei Stierkälbern allerdings nicht beschieden sein. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2000]
Die zwei Kuhkälber bleiben schließlich für gutes Geld in Schottland. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.1997]
Die Stierkälber werden erst verkauft, wenn das Muttertier trocken ist, Kuhkälber bleiben in der Regel bei der Mutter. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.2004]
Die sechsköpfige Moschusochsen‑Herde im Tierpark Friedrichsfelde erhält Verstärkung durch ein Kuhkalb. [Die Welt, 02.12.2000]
Die Stier‑ und Kuhkälber vollbringen die aberwitzigsten Bockssprünge, die älteren Semester rupfen die ersten Halme aus dem Grasteppich. [Die Zeit, 17.03.2004, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Kuhkalb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kuhkalb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kuhkaff
Kuhjunge
Kuhhorn
Kuhhirt
Kuhherde
Kuhkette
Kuhle
Kuhleder
Kuhmagd
Kuhmaul