Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kuhmist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kuhmist(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Kuh-mist (computergeneriert)
Wortzerlegung Kuh Mist
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Kuhdung

Verwendungsbeispiele für ›Kuhmist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Dorf sieht es nach pharaonischem Kitsch aus, und es riecht nach Kuhmist. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998]
Kuhmist muss her, wo ich den auftreibe, weiß ich noch nicht. [Der Tagesspiegel, 22.09.2002]
Der Kuhmist wird pulverisiert und in einem sehr einfachen Prozeß zu einem gänzlich schwarzen Pulver umgewandelt. [Die Zeit, 20.08.1971, Nr. 34]
Nie roch es betörender als in Murnau nach frischem Kuhmist. [Die Zeit, 18.05.1973, Nr. 21]
Und vielleicht stoßen sie schon bald auf Störtebeker – im Kuhmist. [Bild, 04.09.2003]
Zitationshilfe
„Kuhmist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kuhmist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kuhmilch
Kuhmaul
Kuhmagd
Kuhleder
Kuhle
Kuhpilz
Kuhpocken
Kuhreigen
Kuhscheiße
Kuhschelle