Kulminationspunkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Kul-mi-na-ti-ons-punkt
Wortzerlegung Kulmination Punkt
eWDG

Bedeutung

Astronomie höchster oder tiefster Stand eines Gestirns am Himmelsgewölbe in Bezug auf den Horizont
Beispiele:
das Gestirn befindet sich im oberen, unteren Kulminationspunkt
Der Durchgang des Gestirns durch den Kulminationspunkt
übertragen Höhepunkt, Gipfelpunkt, besonders einer Laufbahn, Entwicklung
Beispiel:
den Kulminationspunkt des Lebens erreichen, überschreiten

Thesaurus

Synonymgruppe
Gipfel · Gipfelpunkt · Höhepunkt · Maximum · Optimum · Scheitelpunkt · Spitze · Zenit  ●  Blüte  fig. · Blütezeit  fig. · Klimax  fachspr. · Kulmination  geh. · Kulminationspunkt  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kulminationspunkt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kulminationspunkt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kulminationspunkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch am Kulminationspunkt ihrer Geschichte wirken sie ausgezehrt, am Ende. [Die Zeit, 04.03.1999, Nr. 10]
Die Lage in den südlichen Regionen trägt das Risiko, zu gefährlichen Kulminationspunkten zu kommen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1976]]
Noch ist der Kulminationspunkt seines Ruhmes nicht erschienen, seine Leistung aber ist bedeutend genug, um warten zu können. [Die Zeit, 15.01.2001, Nr. 03]
Sie soll aber, wie erklärt wurde, ihren Kulminationspunkt überschritten haben. [Die Zeit, 20.03.1959, Nr. 12]
So treiben die beiden ineinander verzahnten Geschichten dem Kulminationspunkt entgegen. [Süddeutsche Zeitung, 24.05.1995]
Zitationshilfe
„Kulminationspunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kulminationspunkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulmination
Kullerträne
Kullerpfirsich
Kullerauge
Kuller
Kult
Kultbau
Kultbild
Kultbuch
Kultfigur