Kultgerät

WorttrennungKult-ge-rät (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kultischen Zwecken dienender Gegenstand

Typische Verbindungen
computergeneriert

jüdisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kultgerät‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kunden reißen Apple seine Kultgeräte weiter aus den Händen.
Die Zeit, 19.07.2011 (online)
Lange vor dieser Zeit ist das Sistrum anerkanntes Kultgerät in Ägypten gewesen.
Hickmann, Hans: Sistrum. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 3956
Andererseits dehnte er das Zerstörungswerk sogar auf Kultgerät und Altarsteine aus.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.2001
Daß ausländische Prinzessinnen bei der Übersiedlung in die Residenzstadt des königlichen Gemahls den heimischen Glauben mit Priestern und Kultgeräten mitnahmen, war normale altorientalische Praxis.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22241
Mama Vespa läßt grüßen, gemessen an der Verrücktheit solcher Devotionalien könnte der Zoomer den Aufstieg zum Kultgerät schaffen.
Die Welt, 23.10.2004
Zitationshilfe
„Kultgerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kultgerät>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kultgemeinschaft
Kultgegenstand
Kultform
Kultfilm
Kultfigur
Kulthandlung
kultig
kultisch
Kultismus
Kultivator