Kulturanthropologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKul-tur-an-thro-po-lo-gie · Kul-tur-anth-ro-po-lo-gie
WortzerlegungKulturAnthropologie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anthropologie, die bes. den Aspekt der Kultur berücksichtigt

Typische Verbindungen zu ›Kulturanthropologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ethnologie Professor Psychologie Soziologie historisch studieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kulturanthropologie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kulturanthropologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich meine, ich weiß ungefähr, was in der Kulturanthropologie in den letzten Jahren so diskutiert wurde.
Bild, 06.05.2000
Gemeint ist hier der etwa einhundertfünfzig Seiten umfassende Aufsatz "Probleme der Kulturanthropologie", der 1948 wieder aufgelegt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002
Die 35-jährige Kroatin hat in ihrer Heimat Kulturanthropologie studiert, lebt aber seit zehn Jahren in Italien.
Die Welt, 22.12.2001
Thomas Hauschild lehrt Kulturanthropologie in Tübingen und fördert die Kooperation zwischen den Disziplinen.
Die Zeit, 30.09.1999, Nr. 40
Eindrucksvolle Beispiele für die Konsequenzen solcher Kreisprozesse liefern die Forschungsarbeiten der Kulturanthropologie.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 163
Zitationshilfe
„Kulturanthropologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kulturanthropologie>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulturangebot
Kulturanalyse
Kulturamt
kulturalistisch
Kulturalismus
kulturanthropologisch
Kulturarbeit
Kulturattaché
Kulturaufgabe
Kulturauftrag