Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kulturausgabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kulturausgabe · Nominativ Plural: Kulturausgaben
Worttrennung Kul-tur-aus-ga-be
Wortzerlegung Kultur Ausgabe

Typische Verbindungen zu ›Kulturausgabe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kulturausgabe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kulturausgabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele der gequälten Berechnungen über den volkswirtschaftlichen Nutzen von Kulturausgaben finde ich peinlich. [Die Welt, 25.03.1999]
Insgesamt wurden die Kulturausgaben seit 1993 um 18 Millionen Mark gekürzt. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.1998]
Was bliebe am Ende, wenn die Kulturausgaben soweit geschrumpft sind, bis das Angebot angemessen ist? [Süddeutsche Zeitung, 13.11.2000]
Wer hätte es für möglich gehalten, dass die Kulturausgaben konstant bleiben, während überall gekürzt werden muss? [Der Tagesspiegel, 30.12.2001]
Für Kulturausgaben im Ausland ist allein das Auswärtige Amt zuständig. [Die Zeit, 06.05.1983, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Kulturausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kulturausgabe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulturauftrag
Kulturaufgabe
Kulturattaché
Kulturarbeit
Kulturanthropologie
Kulturaustausch
Kulturautonomie
Kulturbanause
Kulturbarbar
Kulturbarbarei