Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kulturhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kulturhauses · Nominativ Plural: Kulturhäuser
Aussprache 
Worttrennung Kul-tur-haus
Wortzerlegung Kultur Haus
Wortbildung  mit ›Kulturhaus‹ als Letztglied: Kreiskulturhaus
eWDG

Bedeutung

DDR Gebäude für (kulturelle) Veranstaltungen
Beispiele:
in dem Dorf wurde ein Kulturhaus gebaut
wir gingen ins Kulturhaus tanzen

Typische Verbindungen zu ›Kulturhaus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kulturhaus‹.

Bühne Eröffnung Foyer Förderverein Garten Kapellenraum Keller Kugellagerwerk Raum Saal Stock abreißen augsburger barrierefrei bayer deutsch-afrikanisch deutsch-iranisch grossen heger kasseler langen langener lesbisch-schwul mörfelder renoviert schlüchtern schwul-lesbisch tecklenburger zürcher überregional

Verwendungsbeispiele für ›Kulturhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erschossen ihn. Uns trieben sie in das alte Kulturhaus. [Die Zeit, 17.08.2009, Nr. 33]
Es ist kurz nach 20 Uhr, der Platz vor dem Kulturhaus ist dunkel. [Die Welt, 06.10.1999]
Ein Kulturhaus brauchte das Werk, und dies in kürzester Zeit! [Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 334]
Da wollen sich die Deutschen ein neues Kulturhaus bauen, so groß und stolz wie keines zuvor. [Die Zeit, 15.12.2008, Nr. 50]
Zuerst hat er die Kulturhäuser geschlossen, die Musik verboten und die Kunst verbrannt. [Die Zeit, 27.05.1994, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Kulturhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kulturhaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulturhauptstadt
Kulturgut
Kulturgruppe
Kulturgesellschaft
Kulturgeschichte
Kulturhaushalt
Kulturheros
Kulturhistorie
Kulturhistoriker
Kulturhoheit