Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kulturnation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kulturnation · Nominativ Plural: Kulturnationen
Aussprache 
Worttrennung Kul-tur-na-ti-on
Wortzerlegung Kultur Nation
eWDG

Bedeutung

siehe auch Kulturland (2)
Beispiel:
Antisemitismus, der einer Kulturnation unwürdig wäre [ RennKindheit104]

Typische Verbindungen zu ›Kulturnation‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kulturnation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kulturnation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Arbeit für die Erkenntnis waren die Kulturnationen miteinander verbunden. [Dilthey, Wilhelm: Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 873]
Ich trage also keine persönliche Schuld, aber in mir sehr wohl ein verstörendes Wissen über diesen tiefen Fall einer doch wohl großen Kulturnation. [Die Zeit, 05.06.2012, Nr. 23]
So schlecht kann es der deutschen Kulturnation noch nicht gehen, wenn sie mit solchen Problemen konfrontiert ist. [Die Zeit, 17.09.2003, Nr. 38]
Heute ist der Begriff einer deutschen Kulturnation selbst tief fragwürdig geworden. [Die Zeit, 01.01.2003 (online)]
Noch die halbierte Quote von heute lässt manche europäische Kulturnation vor Neid erblassen. [Die Zeit, 09.07.2001, Nr. 28]
Zitationshilfe
„Kulturnation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kulturnation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulturnachricht
Kulturmuster
Kulturmorphologie
Kulturministerium
Kulturministerin
Kulturniedergang
Kulturobmann
Kulturoffensive
Kulturorganisation
Kulturpalast