Kulturzentrum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Kul-tur-zen-trum · Kul-tur-zent-rum
eWDG

Bedeutung

Mittelpunkt des kulturellen Lebens
Beispiel:
Weimar war ein bedeutendes Kulturzentrum im 18. Jahrhundert

Typische Verbindungen zu ›Kulturzentrum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BombenanschlagBeispielsätze anzeigen Einsteinstraße ElfleinhofBeispielsätze anzeigen GasteigBeispielsätze anzeigen GrundsteinlegungBeispielsätze anzeigen IKG KonzertsaalBeispielsätze anzeigen Kultusgemeinde Lebensqualität MoscheeBeispielsätze anzeigen Pasinger RingkolonnadeBeispielsätze anzeigen SprengstoffanschlagBeispielsätze anzeigen StadtbibliothekBeispielsätze anzeigen WartburgplatzBeispielsätze anzeigen alternativBeispielsätze anzeigen deutsch-französischBeispielsätze anzeigen deutsch-italienischBeispielsätze anzeigen deutsch-slawischBeispielsätze anzeigen islamischBeispielsätze anzeigen jüdischBeispielsätze anzeigen kurdischBeispielsätze anzeigen linksalternativBeispielsätze anzeigen mesopotamischBeispielsätze anzeigen multifunktionalBeispielsätze anzeigen selbstverwaltetBeispielsätze anzeigen studentischBeispielsätze anzeigen tamilischBeispielsätze anzeigen türkisch-islamischBeispielsätze anzeigen umbauenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kulturzentrum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kulturzentrum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kulturzentrum, in dem er ausstellt, versucht auf seine Weise, die Traditionen zu erhalten.
Die Zeit, 15.02.2010, Nr. 07
Möglicherweise könne der Investor das Kulturzentrum in seine Pläne einbeziehen.
Der Tagesspiegel, 05.02.2001
Die Herrensitze auf dem Lande bedeuten ebenso viele neue kleine Kulturzentren.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Zweiter Teil: Die Germanen, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1921], S. 22427
Ob wir daraus schließen dürfen, daß dieses alte semitische Kulturzentrum sich der Eindringlinge zunächst erwehren konnte, ist allerdings fraglich.
Soden, Wolfram von: Sumer, Babylon und Hethiter bis zur Mitte des zweiten Jahrtausends v. Chr. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 9310
Ihm ist es auch zu danken, daß die G.er Schule damals zum internationalen Kulturzentrum ersten Ranges aufstieg, dessen Ruhm sich weithin erstreckte.
Courvoisier, J.: Genf. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2275
Zitationshilfe
„Kulturzentrum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kulturzentrum>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulturzeitschrift
kulturwissenschaftlich
Kulturwissenschaftlerin
Kulturwissenschaftler
Kulturwissenschaft
Kulturzerfall
Kultus
Kultusfreiheit
Kultusgemeinde
Kultusminister