Kumquat

Worttrennung Kum-quat (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Ostasien stammende, kleine Orange

Verwendungsbeispiele für ›Kumquat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mini-Mandarine "Kumquat" ist sonnenhungrig, duftet intensiv, liebt einen geschützten Standort.
Bild, 30.05.2002
Barbara Rieger hat hier gerade konzentriert eine Kumquat auf einen silbernen Säbel gespießt.
Der Tagesspiegel, 05.11.2001
Für die Marmelade Kumquats in Scheiben schneiden, Kerne entfernen, mit Gelierzucker mischen, Gewürze dazugeben und 2 Minuten aufkochen lassen.
Die Zeit, 20.02.2012, Nr. 08
Anfang März tauchte auf der Kindergarten-Fachausstellung KIGA 96 in Ulm die Firma "Kumquats" auf.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.1996
Nichts ist frischer als frische Mangos und Melonen, Kiwis und Kumquats, Ananas und Äpfel.
Die Welt, 30.01.2002
Zitationshilfe
„Kumquat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kumquat>, abgerufen am 12.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kumpf
Kumpen
kümpeln
kumpelhaft
Kumpel
Kumt
Kumtgeschirr
Kumulation
kumulativ
kumulieren