Kundendienst

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKun-den-dienst (computergeneriert)
WortzerlegungKunde1Dienst
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
meist im Singular
jede Art von unentgeltlichem Dienst, der einem Kunden geleistet wird, um ihm den Einkauf und die Nutzung einer Ware zu erleichtern
Beispiele:
den Kundendienst verbessern, in Anspruch nehmen
Lieferung von Waren frei Haus, Montage technischer Geräte, Betreuung von Kindern in Warenhäusern gehören zum Kundendienst
Betreuung und Durchführung oder Organisierung von Instandsetzungsarbeiten an technischen Geräten gegen Entgelt
2.
Sitz, Einrichtung von 1
Beispiele:
sich beim Kundendienst zur Durchsicht des Autos anmelden
das Gerät zum Kundendienst einschicken
[Eintrittskarten zur Modenschau sind] bei den Kundendiensten des HO-Bekleidungshauses ... erhältlich [Tageszeitung1954]

Thesaurus

Synonymgruppe
Kundenbetreuung · Kundendienst · ↗Kundenservice
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Call-Center · Customer-Care-Center · Kundenberatungszentrum · Kundenbetreuungszentrum · Telefonberatungszentrum  ●  ↗Callcenter  Hauptform
Synonymgruppe
Außendienst · Kundendienst
Assoziationen
Synonymgruppe
Betreuungsunternehmen · ↗Dienstleister · Kundendienst · ↗Serviceunternehmen · ↗Unterstützer
Unterbegriffe
  • DB (Firmenlogo)  ●  Deutsche Bahn (AG)  Eigenname · Deutsche Bundesbahn  veraltet, historisch · ↗(die) Bahn  ugs., Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anruf Beratung Callcenter Einkauf Ersatzteilversorgung Fertigung Garantieleistung Handwerker Lieferung Logistik Marketing Reparatur Schulung Service Verbesserung Verkauf Versand Vertrieb Warenhaus Wartung Werbung Werkstätte abwickeln funktionierend kostenlos mangelhaft technisch telefonisch verbessert zuverlässig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kundendienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es scheine sich um eine «kleine Störung» zu handeln, ergänzte der Kundendienst.
Die Zeit, 26.07.2012 (online)
Mal genügt es, am Rohr zu rütteln, mal hilft nur der Kundendienst.
Der Tagesspiegel, 29.10.2003
Das neue Auto hat die ersten Schrammen und die sechste Reparatur, den zweiten Ärger mit dem Kundendienst.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 11
Er wollte damit nur eine neue Art des Kundendienstes einführen und Leute in seinen Laden locken.
Reklame-Praxis, 1928, Nr. 9, Bd. 4
Dort arbeitete auch ein zentraler Kundendienst, der Anfragen und Reklamationen aufnahm und weiterleitete.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 354
Zitationshilfe
„Kundendienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kundendienst>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kundendatum
Kundendaten
Kundenbuch
Kundenbindungsmanagement
Kundenbindung
Kundendienstleistung
Kundeneinlage
Kundenerwartung
Kundenfang
Kundenforderung