Kundengeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kundengeld(e)s
WorttrennungKun-den-geld (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfluß Absicherung Abzug Auszahlung Billion Höhe Konto Millionenhöhe Sicherung Transfer Verlagerung Verschiebung Veruntreuung Verwendung Verzinsung Volumen Zufluß absichern abzweigen angelegt anlegen betreuen einsammeln gesichert investieren transferieren unterschlagen veruntreuen verwalten verwaltet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kundengeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt sollen Kundengelder von rund 350 Millionen Dollar verschwunden sein.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.2002
Die neuen Kundengelder, die in den letzten Jahren aus diesen Ländern zu uns gekommen sind, dürften zum größten Teil versteuert sein.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Weil er zwischen 1999 und 2001 rund eine halbe Million Euro an Kundengelder veruntreute, wurde er gestern zu drei Jahren Haft verurteilt.
Der Tagesspiegel, 17.07.2004
Vielmehr könnten immer neue Kundengelder dazu benutzt worden sein, vereinzelte Auszahlungen zu begleichen.
Die Welt, 15.03.2005
Im Prinzip wird dies nicht so schwierig sein, denn als einzige wirkliche Entlassungsgründe gelten Spielchen mit Kundengeldern und mit verheirateten Frauen.
Der Spiegel, 13.11.1989
Zitationshilfe
„Kundengeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kundengeld>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kundenfreundlichkeit
kundenfreundlich
Kundenfrequenz
Kundenforderung
Kundenfang
kundengerecht
Kundengeschäft
Kundengespräch
Kundengruppe
kundenindividuell