Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kundennähe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kundennähe · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Kun-den-nä-he
Wortzerlegung Kunde1 Nähe

Typische Verbindungen zu ›Kundennähe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kundennähe‹.

beweisen grössere

Verwendungsbeispiele für ›Kundennähe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kundennähe ist also angesagt, denn individuelle Probleme erfordern individuelle Lösungen. [C’t, 2001, Nr. 8]
Messbare Ergebnisse dieser Kundennähe wird es deshalb wohl auf absehbare Zeit nicht geben. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.2004]
Sicher hat die Bahn in den letzten Jahren bei der Kundennähe aufgeholt. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.2001]
Uns geht es um mehr Kundennähe, das hat höchste Priorität. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2001]
Sie demonstrieren Kundennähe, kümmern sich im Namen ihrer Kunden um alle notwendigen Dinge. [Süddeutsche Zeitung, 11.12.1999]
Zitationshilfe
„Kundennähe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kundenn%C3%A4he>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kundennutzen
Kundennummer
Kundenmaurer
Kundenmaterial
Kundenmanagement
Kundenorientierung
Kundenparkplatz
Kundenperspektive
Kundenproduktion
Kundenprofil