Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kunstamt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kunstamt(e)s · Nominativ Plural: Kunstämter
Worttrennung Kunst-amt
Wortzerlegung Kunst Amt

Typische Verbindungen zu ›Kunstamt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstamt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kunstamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedoch habe das Kunstamt davon bisher von dieser Regelung keinen Gebrauch gemacht. [Die Welt, 20.06.2005]
Seit 1999 bittet er das Kunstamt, gut sichtbare Wegweiser anzubringen. [Die Welt, 31.07.2002]
Der Bezirk wolle sich um Ersatzstandorte bemühen, heißt es im Kunstamt. [Der Tagesspiegel, 25.08.2004]
Die meisten Besucher im Kunstamt Kreuzberg bedauerten, dass die Bilder der Kosovo‑Kinder nur zwei Tage zu sehen waren. [Der Tagesspiegel, 08.04.2003]
Erst Ende Juni hatte das Kunstamt Kreuzberg der "Tödlichen Doris" eine eigene Ausstellung gewidmet. [Der Tagesspiegel, 01.03.1999]
Zitationshilfe
„Kunstamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunstamt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstaktion
Kunstakademie
Kunst
Kunkelstube
Kunkellehen
Kunstanschauung
Kunstansicht
Kunstanspruch
Kunstauffassung
Kunstauge