Kunstauge, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kunstauges · Nominativ Plural: Kunstaugen
Aussprache [ˈkʊnstˌʔaʊ̯gə]
Worttrennung Kunst-au-ge
Wortzerlegung KunstAuge

Thesaurus

Synonymgruppe
Augenprothese · ↗Glasauge · Kunstauge
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Kunstauge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Per Infrarot werden dann wie beim Kunstauge elektrische Signale an das Gehirn geschickt.
Bild, 05.02.2001
Durch diese Aufteilung und die entsprechende interne elektronische Verschaltung wird ständig die Blickrichtung des Kunstauges korrigiert.
C't, 1997, Nr. 1
Das Kunstauge gestattet dem Betrachter einer unverstellten, ungetrübten Blick auf die ausgestellten Kunstwerke.
Die Zeit, 30.10.1947, Nr. 44
Zitationshilfe
„Kunstauge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunstauge>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstauffassung
Kunstanspruch
Kunstansicht
Kunstanschauung
Kunstamt
Kunstauktion
Kunstausdruck
Kunstausstellung
Kunstausübung
Kunstbanause