Kunstfaser, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kunstfaser · Nominativ Plural: Kunstfasern
Aussprache 
Worttrennung Kunst-fa-ser
Wortzerlegung  Kunst Faser
Wortbildung  mit ›Kunstfaser‹ als Letztglied: Eiweißkunstfaser
eWDG

Bedeutung

chemisch hergestellte, synthetische Faser, Chemiefaser
Beispiel:
die Erzeugung, Herstellung von Kunstfasern aus einheimischen Rohstoffen

Thesaurus

Synonymgruppe
Chemiefaser · Kunstfaser
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kunstfaser‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstfaser‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kunstfaser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute definierten sich um die Qualität der Kunstfasern bereits die Preise.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.1999
Überdies waren viele Kunstfasern nicht waschbar, das bedeutete höhere Kosten durch die chemische Reinigung.
Die Zeit, 31.10.1986, Nr. 45
Bei Kunstfasern muß man dagegen zu den erwähnten Mitteln greifen.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 83
Die neuen Stores aus Kunstfasern brauchen nicht mehr gestärkt und gespannt werden.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 106
Als neue und stark aufstrebende Industrie ist in den letzten Jahrzehnten noch die Fabrikation von Kunstfasern hinzugekommen.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 234
Zitationshilfe
„Kunstfaser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunstfaser>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstfan
Kunstfahren
Kunstexperte
Kunsterziehung
Kunsterzieher
Kunstfehler
Kunstfeind
kunstfeindlich
kunstfertig
Kunstfertigkeit