Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kunstgegenstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kunstgegenstand(e)s · Nominativ Plural: Kunstgegenstände
Aussprache 
Worttrennung Kunst-ge-gen-stand
Wortzerlegung Kunst Gegenstand
eWDG

Bedeutung

Erzeugnis der bildenden Kunst
Beispiel:
wertvolle Kunstgegenstände wurden versteigert

Typische Verbindungen zu ›Kunstgegenstand‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstgegenstand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kunstgegenstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wußten Sie, auch wenn Sie nicht daran beteiligt waren, von dem Plan, Kunstgegenstände in den besetzten Gebieten zu sammeln? [o. A.: Achtundsiebzigster Tag. Montag, 11. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1316]
Wenn ich nur ein Techniker wäre, würde ich eben Kunstgegenstände mit meinen technischen Geräten machen. [C't, 1995, Nr. 12]
Die Rückführung von Kunstgegenständen an ihren rechtmäßigen Ort ist nun praktisch unmöglich geworden. [Die Zeit, 22.07.1999, Nr. 30]
Das Museum beherbergt Kunstgegenstände von unschätzbarem Wert aus der Geschichte Ägyptens. [Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05]
Denn hier sind sie doch nur wertvolle Kunstgegenstände aus einer fernen Welt. [Die Zeit, 01.12.1978, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Kunstgegenstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunstgegenstand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstgedicht
Kunstgattung
Kunstgalerie
Kunstführer
Kunstförderung
Kunstgelehrte
Kunstgenuss
Kunstgeschichte
Kunstgeschmack
Kunstgewerbe