Kunsthaar, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKunst-haar (computergeneriert)
WortzerlegungKunstHaar
eWDG, 1969

Bedeutung

künstliches Haar

Typische Verbindungen
computergeneriert

blond

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunsthaar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kunsthaar, immerhin, war nicht so blöd wie seine blaue Russenmütze.
Die Welt, 28.01.2000
Wie oft geht sein Blick über aufgemalte Zahnreihen, über blondes Kunsthaar.
Bild, 18.08.2005
Heute trägt er eine Damenperücke, das lange Kunsthaar flattert um seinen Kopf wie die Flügel eines riesigen, nassen Vogels.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.2001
Auf einem anderen Regal liegen kopflose Körper und Schachteln mit Kunsthaar.
Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14
Die mussten sich das Gesicht anmalen und rote Kunsthaare aufsetzen - für die war ich ein Naturclown, der mit Perücke auf die Welt gekommen ist.
Der Tagesspiegel, 11.02.2000
Zitationshilfe
„Kunsthaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunsthaar>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstgut
Kunstguss
Kunstgriff
Kunstgönner
Kunstglied
Kunsthalle
Kunsthandel
Kunsthändler
Kunsthandlung
Kunsthandwerk