Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kunstkabinett, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kunstkabinett(e)s · Nominativ Plural: Kunstkabinette
Worttrennung Kunst-ka-bi-nett
Wortzerlegung Kunst Kabinett

Typische Verbindungen zu ›Kunstkabinett‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstkabinett‹.

eröffnen frankfurter stuttgarter

Verwendungsbeispiele für ›Kunstkabinett‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine der wenigen Gruppen, die bis heute ihre Arbeit fortgesetzt haben, ist das King Kong Kunstkabinett. [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995]
Wenige Zierden eines privaten Kunstkabinetts dürften denn auch so leicht das Aufgebotene Übertreffen. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.1998]
Im Kunstkabinett der preußischen Könige hatten sich allerhand außereuropäische Kuriositäten angehäuft. [Süddeutsche Zeitung, 27.11.2000]
Erscheint das Programm des Kunstkabinetts mit dem Medium der Zeichnung zwar festgelegt, so ist der Zeichenbegriff keineswegs klar definiert. [Der Tagesspiegel, 12.01.2001]
Mit seinem Kunstkabinett öffnet Borgemeister auch einen kontemplativen Raum, der bislang den Kupferstichkabinetten der Museen vorbehalten war. [Der Tagesspiegel, 12.01.2001]
Zitationshilfe
„Kunstkabinett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunstkabinett>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstjünger
Kunstjournal
Kunstinstitution
Kunstinstitut
Kunstideal
Kunstkalender
Kunstkammer
Kunstkautschuk
Kunstkenner
Kunstkniff