Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kunstkritiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kunstkritikers · Nominativ Plural: Kunstkritiker
Aussprache 
Worttrennung Kunst-kri-ti-ker
Wortzerlegung Kunst Kritiker
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

auf dem Gebiet der Kunstkritik tätiger Publizist

Thesaurus

Synonymgruppe
Kunstkritiker · Kunstrichter
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kunstkritiker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstkritiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kunstkritiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kunstkritiker haben diesen Prozeß begleitet, und sie sind mit ihm alt geworden. [Die Zeit, 27.05.1994, Nr. 22]
Bald nach dem Erscheinen saß ich dann etwas beklommen einem Kunstkritiker gegenüber. [Süddeutsche Zeitung, 03.11.2003]
Der Autor ist der wichtigste Kunstkritiker der New York Times. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.1998]
Doch an ihr Werk hat sich noch kein Kunstkritiker näher herangetraut. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.1995]
Am Abend versuche ich ihn zu lesen, doch scheint mir die Geschichte eines alternden australischen Kunstkritikers und seiner Frauen nicht besonders gut erzählt zu sein. [Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Kunstkritiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunstkritiker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstkritik
Kunstkraftsport
Kunstkopfstereophonie
Kunstkopf
Kunstkniff
Kunstlandschaft
Kunstlauf
Kunstlaufen
Kunstleben
Kunstleder