Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kunstverstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Kunst-ver-stand
Wortzerlegung Kunst Verstand
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
er hat viel, wenig, keinen Kunstverstand
er betrachtete das Gemälde mit Kunstverstand

Typische Verbindungen zu ›Kunstverstand‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kunstverstand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kunstverstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überzeugender konnte Kunstverstand den Bürgern nicht vor Augen geführt werden. [Die Zeit, 26.08.1983, Nr. 35]
Dass sie mit kymrischen Texten die halluzinogene Wirkung ihrer musikalischen Trips noch verstärken, zeigt den Kunstverstand der fünf. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2001]
Hat denn bei der Auswahl für den Verkauf jemand mit "Kunstverstand" entschieden? [Der Tagesspiegel, 17.04.1997]
Von unserem Programm und dem Sinn unserer Arbeit begriff er auch nichts, aber er hatte Kunstverstand. [Die Welt, 06.07.1999]
Er, der Schöpfer der Verkündigungsgruppe, deren Ausdruck vom versammelten Kunstverstand gelobt wurde, ging leer aus. [Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 385]
Zitationshilfe
„Kunstverstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunstverstand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstverleger
Kunstverlag
Kunstverfall
Kunstverein
Kunstveranstaltung
Kunstverständnis
Kunstwelt
Kunstwerk
Kunstwert
Kunstwissenschaft