Kunterbunt

WorttrennungKun-ter-bunt (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

emotional buntes Vielerlei, Durcheinander

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Läden sind inzwischen geschlossen, verschwunden sind die Handwerker, die Händler, das Kunterbunt ihrer Waren.
Die Zeit, 29.02.2008, Nr. 10
Warum soll es in der Villa Kunterbunt weniger schön sein?
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003
Seine Werke werden neu gedruckt, die Leser erwartet ein visionäres Kunterbunt.
Der Spiegel, 29.05.1989
Mit den Kindern ins Aquarium, dann in die "Villa Kunterbunt" - dort wird gebastelt und gekocht.
Bild, 21.07.1997
Das zusammenhanglose Kunterbunt der Ouvertüre ist aber zugleich ein Spiegelbild des ganzen Werkes.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 165
Zitationshilfe
„Kunterbunt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kunterbunt>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstzentrum
Kunstzeitschrift
Kunstwort
Kunstwollen
kunstwissenschaftlich
Kunz
Küpe
Kupee
Küpenfarbstoff
Küper