Kupferdraht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKup-fer-draht
WortzerlegungKupferDraht
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
dünner, dicker Kupferdraht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lautsprecher befestigen blank dick dünn fein stehlen wickeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kupferdraht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ermöglicht es ihnen, auf dem Kupferdraht ihre eigenen Übertragungstechniken einzusetzen.
C't, 1999, Nr. 5
Das klingt so, als brauchte man nur an dem einen Ende in den Kupferdraht hineinzupusten, um sie an dem andern Ende hinauszutreiben.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 31
Flink wickelt sie Kupferdraht auf eine Rolle, denn den kann man noch verkaufen, sagt sie.
Der Tagesspiegel, 24.09.2003
Am einfachsten ist es hier, einen dicken unisolierten Kupferdraht an oder gerade unter der gesamten Tischkante Ihrer Anlage entlangzuführen.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 142
Dennoch steht ihr Herz in den Morgenstunden, knapp 28 Stunden, nachdem sie sich mit dem kleinen Kupferdraht in den Finger gestochen hat, still.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 99
Zitationshilfe
„Kupferdraht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kupferdraht>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kupferdach
Kupferchlorid
Kupferbronze
kupferbraun
Kupferbrand
Kupferdruck
Kupfererz
kupferfarben
kupferfarbig
Kupferfasan