Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kurleben

Grammatik Substantiv
Worttrennung Kur-le-ben

Verwendungsbeispiele für ›Kurleben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obschon die Zahl der Gäste stark abgenommen hatte, nahm doch das Kurleben seinen ungestörten Fortgang. [Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12085]
Doch das Kurleben einer vergangenen Epoche ließ sich nicht wiederaufnehmen – es war nicht mehr zeitgemäß. [Süddeutsche Zeitung, 01.08.1995]
Das Kurleben braucht gerade in einem traditionsreichen Ort wie Freudenstadt immer wieder neue Anstöße. [Süddeutsche Zeitung, 01.08.1995]
So war diese vor rund 1700 Jahren von einem römischen Steinmetz geschaffene Urkunde aus den Anfängen des Wiesbadener Kurlebens alsbald inventarisiert und dem Museum überwiesen. [Die Zeit, 04.10.1956, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Kurleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurleben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurlaub
Kurkumin
Kurkumapapier
Kurkuma
Kurkosten
Kurliste
Kurmittel
Kurmittelhaus
Kurmusik
Kurorchester