Kurliste

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKur-lis-te (computergeneriert)
WortzerlegungKurListe
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet Verzeichnis aller in einem Badeort anwesenden Kurgäste
Beispiel:
Einige prominente Namen des schlesischen Adels standen in der Kurliste [G. Hauptm.3,197]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Blick in alte Kurlisten beweist es im guten Sinne des Wortes.
Die Zeit, 25.08.1955, Nr. 34
Dort werden in der Kurliste „kleine sonnige Spaziergänge“ ausgearbeitet und vorgeschlagen.
Die Zeit, 07.04.1955, Nr. 14
Russische Großfürsten und amerikanische Erben trugen sich in die Kurliste ein.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.2004
Die Kurlisten von ehedem lesen sich wie ein Who is Who an Anno dazumal.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.1996
Zitationshilfe
„Kurliste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurliste>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurleben
Kürläufer
Kürlauf
Kurlaub
Kurkumin
Kurmittel
Kurmittelhaus
Kurmusik
Kurorchester
Kurort