Kurmittelhaus

WorttrennungKur-mit-tel-haus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gebäude, in dem Kurmittel angewendet werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bad Bau Klinik Kurklinik Kurpark Thermalbad Therme integriert kommunal modern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurmittelhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Kurmittelhaus kann man sich von Kopf bis Fuß ins kohlensäurehaltige Naß hineinlegen.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.1998
Drei Kurmittelhäuser, gut über die Stadt verteilt, gibt es in Bad Orb.
Die Zeit, 13.05.1960, Nr. 20
Im Kurmittelhaus, das im Oktober 1998 übergeben wurde, werden nun zwischen 1200 und 1700 Gäste pro Tag betreut.
Der Tagesspiegel, 20.04.2002
In Bad Ems wird der volle Kurbetrieb wieder aufgenommen, nachdem das Kurmittelhaus renoviert ist.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 20216
Gemeindeverwaltung und Kurmittelhaus waren schon mal darin untergebracht, auch Umkleiden für Badegäste.
Die Welt, 24.03.2005
Zitationshilfe
„Kurmittelhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurmittelhaus>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurmittel
Kurliste
Kurleben
Kürläufer
Kürlauf
Kurmusik
Kurorchester
Kurort
Kuros
Kurpackung