Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kurpark, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kurparks · Nominativ Plural: Kurparks/Kurparke/Kurpärke
Aussprache 
Worttrennung Kur-park (computergeneriert)
Wortzerlegung Kur Park
eWDG

Bedeutung

gepflegter Park in Kurorten
Beispiele:
im Kurpark spazierengehen
die Bäume, Blumenrabatten im Kurpark

Thesaurus

Synonymgruppe
Kuranlage · Kurpark · Kurpromenade

Typische Verbindungen zu ›Kurpark‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurpark‹.

Ambiente Badehaus Bebauung Bestehen Herzstück Konzertmuschel Neugestaltung Rand Strauch Umgestaltung Wiese aufwerten denkmalgeschützt herbstlich homburger illuminieren königsteiner nauheimer nördlich rothenfelder saniert sodener tecklenburger unter verschönern verwandeln vilbeler wiesbadener wilhelmsbader

Verwendungsbeispiele für ›Kurpark‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Baum steht am Eingang zu einem umhegten Geviert mit ein paar Bänken, übermütig Kurpark genannt. [Die Zeit, 21.04.1967, Nr. 16]
Strömt nicht schon allein der Kurpark, wenn er unter den raschelnd fallenden Blättern träumt, diese Ruhe aus? [Die Zeit, 08.09.1955, Nr. 36]
Man kann jetzt still durch den schönen Kurpark gehen, hinauf zur Burg. [Süddeutsche Zeitung, 13.04.2002]
Über 80 Millionen Mark hat es inklusive Kurpark gekostet, viereinhalb Jahre wurde daran gearbeitet. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.1998]
Aus 773 Meter sprudelt das heilende Nass im neuen Kurpark nach oben. [Der Tagesspiegel, 27.05.2005]
Zitationshilfe
„Kurpark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurpark>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurpackung
Kuros
Kurort
Kurorchester
Kurmusik
Kurpatient
Kurpfuscher
Kurpfuscherei
Kurpfuschertum
Kurplatz