Kurs, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kurses · Nominativ Plural: Kurse
Aussprache
Wortbildung mit ›Kurs‹ als Erstglied: ↗Kursabweichung · ↗Kursangleichung · ↗Kursanstieg · ↗Kursbarometer · ↗Kursbewegung · ↗Kursbuch · ↗Kursentwicklung · ↗Kurserholung · ↗Kursfeuerwerk · ↗Kursniveau · ↗Kursrückgang · ↗Kursschwankung · ↗Kurssteigerung · ↗Kurssturz · ↗Kursteil1 · ↗Kursveränderung · ↗Kurswagen · ↗Kurswechsel · ↗Kurswert · ↗Kurszettel · ↗Kursänderung
 ·  mit ›Kurs‹ als Letztglied: ↗Abendkurs1 · ↗Aktienkurs · ↗Angebotskurs · ↗Anleihekurs · ↗Ausgabekurs · ↗Basiskurs1 · ↗Börsenkurs · ↗Devisenkurs · ↗Dollarkurs · ↗Durchschnittskurs · ↗Einführungskurs1 · ↗Emissionskurs · ↗Erfolgskurs · ↗Eröffnungskurs · ↗Eurokurs · ↗Expansionskurs · ↗Extremkurs · ↗Friedenskurs · ↗Gegenkurs · ↗Geldkurs · ↗Goldkurs · ↗Heimatkurs · ↗Hochgeschwindigkeitskurs · ↗Höchstkurs · ↗Kassakurs · ↗Kollisionskurs · ↗Konfrontationskurs · ↗Konsolidierungskurs · ↗Kriegskurs · ↗Leitkurs · ↗Linkskurs · ↗Nordkurs · ↗Ostkurs · ↗Pannenkurs · ↗Parikurs · ↗Primärmarktkurs · ↗Prozentkurs · ↗Rechtskurs · ↗Referenzkurs · ↗Reformkurs · ↗Regierungskurs · ↗Rekordkurs · ↗Rennkurs · ↗Rundkurs · ↗Sanierungskurs · ↗Schiffskurs · ↗Schlusskurs · ↗Schmusekurs · ↗Schwindelkurs · ↗Sortenkurs · ↗Sparkurs · ↗Stückkurs · ↗Südkurs · ↗Tageskurs · ↗Taxkurs · ↗Terminkurs · ↗Tiefstkurs · ↗Umrechnungskurs · ↗Umtauschkurs · ↗Valutakurs · ↗Verkaufskurs · ↗Wachstumskurs · ↗Wechselkurs · ↗Westkurs · ↗Wirtschaftskurs · ↗Währungskurs · ↗Zickzackkurs · ↗Zwangskurs · ↗Übernahmekurs · ↗Übungskurs1
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
meist im Singular
Seemannssprache, Flugwesen Richtung des zurückzulegenden Weges, Verlauf der Fahrstrecke, Flugstrecke
Beispiele:
ein gerader, neuer, falscher Kurs
Kurs geradeaus!
einen bestimmten Kurs steuern, einschlagen, wählen, einhalten
den Kurs berechnen, überwachen, abstecken, ändern, wechseln
den Kurs absetzen (= die Fahrstrecke in die Seekarte einzeichnen)
Kurs auf ein Ziel nehmen
Kurs nach Norden halten
vom Kurs abweichen, abkommen
das Schiff wurde vom Kurs abgelenkt, geht auf Kurs
ein Boot auf Kurs halten
den Kurs eines Schiffes kreuzen
das Flugzeug geht auf Kurs
die Maschine fliegt den vorgeschriebenen Kurs
einen Piloten auf Kurs Süd dirigieren
Die sowjetische Mars-Sonde ... hält weiterhin Kurs auf den Planeten [Tageszeitung1964]
bildlich
Beispiel:
daß sie allein es war, die das schwankende Schiff ihres gemeinsamen Lebens einigermaßen auf Kurs hielt [JohoWendemarke310]
übertragen nach bestimmten Prinzipien festgelegte Richtung, Generallinie
Beispiele:
der innenpolitische, ökonomische, neue Kurs der Regierung
die Regierung behält ihren bisherigen Kurs bei, weicht nicht vom Kurs ab, legt ihren außenpolitischen Kurs fest, ändert ihren Kurs, schwenkt auf einen anderen Kurs um
diese Partei steuert einen mittleren Kurs, vertritt einen friedlichen Kurs
Proteste gegen den Kurs der herrschenden Kreise
ein scharfer Kurs im Strafvollzug
ein harter, weicher Kurs
der ewig wechselnde Kurs, insbesondere in Deutschland [BebelFrau400]
2.
Zahlungsmittel sind im KursZahlungsmittel sind gültig, im Umlauf
Beispiele:
diese Münzen kommen in Kurs, sind nicht mehr im Kurs
außer Kurs gesetzte Briefmarken, Geldstücke
übertragen
Beispiele:
ein Gerücht in Kurs setzen
Wie ist es nur möglich, daß ein solcher Blödsinn in Kurs kommen konnte? [NossackSpirale88]
3.
Preis von Wertpapieren, Devisen, Waren
Beispiele:
die Kurse (an der Börse) ziehen an, steigen, bessern sich, bröckeln ab, fallen, stürzen, werden gedrückt, spielen sich ein, halten sich
die Papiere, Aktien stehen hoch im Kurs, sind im Kurs gesunken, steigen, fallen im Kurs
einen Kurs stützen, stabilisieren
ein vom Staat gesetzlich festgelegter Kurs
übertragen Ansehen
Beispiele:
jmd., etw. steht (bei jmdm.) hoch, gut, niedrig im Kurs
aber sein Kurs hat nun mal seine besondere Höhe verloren [FontaneStechlinI 5,319]
4.
Sport Rennstrecke
Beispiele:
ein langer, idealer, schwieriger, traditioneller Kurs
dieser Kurs ist für Straßenrennen gut geeignet
die Radrennfahrer, Rennpferde, Sportboote gehen auf, über den Kurs
er brachte seinen Bob in zwei Rekordfahrten über den Kurs
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kurs · Kursus · Kursbuch · Kurswagen · Wechselkurs · Tageskurs · Kurswert · kursieren
Kurs m. ‘Richtung des zurückzulegenden Weges, Fahr-, Flugroute’, ferner ‘Preis von Wertpapieren, Devisen, Waren, Umlauf von Zahlungsmitteln, Lehrgang, Rennstrecke’. Das in unterschiedlichen Verwendungen mehrfach ins Dt. entlehnte Substantiv geht letztlich auf lat. cursus ‘Lauf, Fahrt, Weg, Gang, Wettlauf, Route, Umlauf’ zurück, eine Ableitung von lat. currere (cursum) ‘laufen, rennen, eilen’. Es begegnet zunächst in ahd. (9. Jh.), mhd. curs ‘Reihe vorgeschriebener Gebete, geistlicher Übungen’, entlehnt aus gleichbed. mlat. cursus. Diesem kirchlichen Gebrauch folgt wohl mlat. cursus ‘Reihe von Lektionen, Vorlesungszyklus’ im akademischen Bereich, das Mitte des 16. Jhs. in der Form cursus ‘Vortragsreihe, Lehrgang’ übernommen wird (seit dem 17. Jh. verkürzt zu Curs, doch bleibt in dieser Bedeutung die Nebenform Kursus im Sing. bis heute üblich). An lat. cursus im Sinne von ‘Fahrt (in bestimmter Richtung), Route’ schließen sich afrz. cors ‘Seereise’, mfrz. frz. cours ‘Seereise, Beutefahrt über das Meer’ und das dazu gebildete Femininum mfrz. frz. course ‘Route eines Schiffes’ an; die frz. Formen liegen dem nautischen Terminus mnd. kors, kōrs, kurs (15. Jh.), frühnhd. Curs, auch Coß ‘Schiffsroute’ (16. Jh.) zugrunde (vgl. ferner nl. koers seit dem 15. Jh.), der schon bald (um 1600) als ‘Wegrichtung’ in die Allgemeinsprache gelangt (namentlich seinen Kurs nehmen), hier metaphorisch für ‘Art und Weise des Vorgehens, Generallinie’ (19. Jh.) stehen kann und in neuester Zeit (20. Jh.) wiederum aus dem seemännischen Wortschatz in den der Luftfahrt übernommen wird. Kurs als Ausdruck des kaufmännischen Verkehrs und des Bankwesens findet sich vereinzelt in der 2. Hälfte des 15. Jhs. (frühnhd. corrß) mit der Bedeutung ‘Ladezettel, Frachtschein’, dann von der Mitte des 16. Jhs. an, häufiger jedoch erst im 17. Jh. (statt der vom 15. bis 17. Jh. geläufigen Lehnübersetzung Lauf) für ‘Preis, von der Nachfrage abhängiger Wert’, seit Ende des 17. Jhs. für ‘Umlauf von Zahlungsmitteln’; vgl. hierzu die auch übertragen gebrauchten Fügungen in Kurs kommen, außer Kurs setzen, hoch im Kurs stehen. Diese Verwendungen schließen sich an ital. corso ‘Umlauf des Geldes, im Umlauf erzielter Wert’ (aus lat. cursus), dann ebenso an (aus dem Ital. entlehntes) gleichbed. frz. cours an (in dt. Texten des 17./18. Jhs. oft noch Cours, Corso neben Curs). In der Sportsprache übliches Kurs ‘Rennstrecke’ (Anfang 20. Jh.) folgt wahrscheinlich gleichbed. engl. course; doch vgl. auch frz. course f. ‘Rennen, Rennstrecke’. Zu Kurs in der Bedeutung ‘Fahrroute’ stellen sich die Zusammensetzungen Kursbuch n. ‘Verzeichnis aller gültigen (Eisenbahn)fahrpläne’ und Kurswagen m. ‘vom Anschlußzug zur Weiterbeförderung übernommener Eisenbahnwagen’ (beide 19. Jh.). Auf dem Bank- und Börsenausdruck (‘Preis von Wertpapieren’) beruhen Wechselkurs m. (18. Jh.), Tageskurs m. Kurswert m. (beide 19. Jh.) sowie die Ableitung kursieren Vb. ‘in Umlauf sein’ (von Wechseln, Münzen, 17. Jh.), dann allgemein ‘zirkulieren, Verbreitung finden’ (18. Jh.), nach lat. cursāre ‘unaufhörlich laufen, umherrennen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bildungsmaßnahme · Kurs · ↗Kursus · ↗Lehrgang · ↗Schulung · ↗Seminar · ↗Training · ↗Weiterbildung · ↗Workshop
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Devisenkurs · Kurs · ↗Wechselkurs
Assoziationen
  • EWS · Europäisches Währungssystem
Ökonomie
Synonymgruppe
Börsenkurs · Kurs · ↗Kursnotierung · ↗Quotation
Assoziationen
Synonymgruppe
Kurs · ↗Marschroute · ↗Reiseplan · ↗Reiseroute · ↗Reiseweg · ↗Richtung · ↗Strecke · ↗Weg · ↗Wegstrecke  ●  ↗Route  franz.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Kurs · ↗Rennbahn · ↗Rundkurs
Synonymgruppe
Klasse · Kurs · ↗Schulklasse
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • M-Klasse · M-Zug · M-Zweig · Mittlere-Reife-Zug
Assoziationen
Synonymgruppe
Konzept · Kurs · ↗Linie  ●  roter Faden  ugs., fig.
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Ausrichtung · ↗Führungshilfe · ↗Handlungshilfe · Kurs · ↗Leitfaden · ↗Leitlinie · ↗Linie · ↗Marschrichtung · ↗Maßgabe · ↗Orientierung · ↗Programm · ↗Programmatik · ↗Richtlinie · ↗Richtmarke · ↗Richtschnur · ↗Vorgabe · ↗Zielsetzung · ↗Zielstellung · ↗Zielvorgabe · ↗Zielvorstellung  ●  ↗Guideline  engl.
Oberbegriffe
  • handlungsleitende Norm(en)
Unterbegriffe
  • Humanorientierung (HO)  geh. · Humanorientierung der IT  geh.
  • Grundsatzprogramm · ↗Parteiprogramm
  • Lissabon-Agenda · Lissabon-Prozess · Lissabon-Strategie · Lissabonner Strategie
Assoziationen
Ökonomie
Synonymgruppe
Aktienkurs · ↗Aktienpreis · Kurs · Preis einer Aktie
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Aktienmarkt Anleihe Dollar Euro Staatsanleihe Yen aktuell anziehen drücken einbrechen eingeschlagen einschlagen erholen fallen fallend fortsetzen gefallen hart klettern nachgeben niedrig sinken sinkend steigen steigend steuern stützen treiben zulegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurs‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem will die ukrainische Opposition in ihrem Kampf um einen proeuropäischen Kurs ihres Landes nicht klein beigeben.
Die Zeit, 11.12.2013 (online)
Im Alter von 13 Jahren durchlief er einen kompletten Kurs der politischen Ökonomie.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 474
Doch es erwies sich als äußerst mühsam, den neuen Kurs dann auch durchzusetzen.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 140
Die Ehre des Arbeiters steht aber im bürgerlichen Leben tief im Kurs.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 987
So ungefähr sah auch der Kurs aus, der gesteuert wurde.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 06.03.1929
Zitationshilfe
„Kurs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurs#1>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

Kurs, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kurses · Nominativ Plural: Kurse
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Kurs‹ als Erstglied: ↗Kursprogramm · ↗Kursteil2  ·  mit ›Kurs‹ als Letztglied: ↗Abendkurs2 · ↗Anfängerkurs · ↗Ausbildungskurs · ↗Basiskurs2 · ↗Briefkurs · ↗Computerkurs · ↗Deutschkurs · ↗Ehepaarkurs · ↗Einführungskurs2 · ↗Englischkurs · ↗Ferialkurs · ↗Ferienkurs · ↗Fernkurs · ↗Fortbildungskurs · ↗Fortgeschrittenenkurs · ↗Fotokurs · ↗Förderkurs · ↗Grundkurs · ↗Halbjahreskurs · ↗Halbjahrskurs · ↗Integrationskurs · ↗Intensivkurs · ↗Kletterkurs · ↗Kochkurs · ↗Lehrkurs · ↗Leistungskurs · ↗Liftkurs · ↗Meisterkurs · ↗Mittelkurs · ↗Mütterkurs · ↗Nähkurs · ↗Pflichtkurs · ↗Privatkurs · ↗Präparierkurs · ↗Sanitätskurs · ↗Schikurs · ↗Schleuderkurs · ↗Schlingerkurs · ↗Schneiderkurs · ↗Schnellkurs · ↗Schnupperkurs · ↗Schreibmaschinenkurs · ↗Schulungskurs · ↗Skikurs · ↗Sommerkurs · ↗Sonderkurs · ↗Sprachkurs · ↗Stenografiekurs · ↗Stenographiekurs · ↗Stenokurs · ↗Stützkurs · ↗Tanzkurs · ↗Trainingskurs · ↗Trockenkurs · ↗VHS-Kurs · ↗Volkshochschulkurs · ↗Vorbereitungskurs · ↗Vorkurs · ↗Wahlpflichtkurs · ↗Wedelkurs · ↗Weiterbildungskurs · ↗Wiederholungskurs · ↗Zuschneidekurs · ↗Übungskurs2
eWDG, 1969

Bedeutung

Lehrgang
Beispiele:
einen Kurs ansetzen, abhalten, leiten, besuchen
umgangssprachlich einen Kurs durchmachen, mitmachen
an einem Kurs teilnehmen
sich zu einem Kurs (an)melden
ein politischer, ökonomischer, technischer Kurs
Kurse zur fachlichen Weiterbildung
ein Kurs in Maschineschreiben, für Säuglingspflege, Erste Hilfe, zum Erlernen einer Fremdsprache
die Kurse der Volkshochschule
ein Kurs für Anfänger
die Teilnehmer, Hörer eines Kurses
der ganze Kurs (= alle Teilnehmer des Lehrgangs) besichtigte die Ausstellung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kurs · Kursus · Kursbuch · Kurswagen · Wechselkurs · Tageskurs · Kurswert · kursieren
Kurs m. ‘Richtung des zurückzulegenden Weges, Fahr-, Flugroute’, ferner ‘Preis von Wertpapieren, Devisen, Waren, Umlauf von Zahlungsmitteln, Lehrgang, Rennstrecke’. Das in unterschiedlichen Verwendungen mehrfach ins Dt. entlehnte Substantiv geht letztlich auf lat. cursus ‘Lauf, Fahrt, Weg, Gang, Wettlauf, Route, Umlauf’ zurück, eine Ableitung von lat. currere (cursum) ‘laufen, rennen, eilen’. Es begegnet zunächst in ahd. (9. Jh.), mhd. curs ‘Reihe vorgeschriebener Gebete, geistlicher Übungen’, entlehnt aus gleichbed. mlat. cursus. Diesem kirchlichen Gebrauch folgt wohl mlat. cursus ‘Reihe von Lektionen, Vorlesungszyklus’ im akademischen Bereich, das Mitte des 16. Jhs. in der Form cursus ‘Vortragsreihe, Lehrgang’ übernommen wird (seit dem 17. Jh. verkürzt zu Curs, doch bleibt in dieser Bedeutung die Nebenform Kursus im Sing. bis heute üblich). An lat. cursus im Sinne von ‘Fahrt (in bestimmter Richtung), Route’ schließen sich afrz. cors ‘Seereise’, mfrz. frz. cours ‘Seereise, Beutefahrt über das Meer’ und das dazu gebildete Femininum mfrz. frz. course ‘Route eines Schiffes’ an; die frz. Formen liegen dem nautischen Terminus mnd. kors, kōrs, kurs (15. Jh.), frühnhd. Curs, auch Coß ‘Schiffsroute’ (16. Jh.) zugrunde (vgl. ferner nl. koers seit dem 15. Jh.), der schon bald (um 1600) als ‘Wegrichtung’ in die Allgemeinsprache gelangt (namentlich seinen Kurs nehmen), hier metaphorisch für ‘Art und Weise des Vorgehens, Generallinie’ (19. Jh.) stehen kann und in neuester Zeit (20. Jh.) wiederum aus dem seemännischen Wortschatz in den der Luftfahrt übernommen wird. Kurs als Ausdruck des kaufmännischen Verkehrs und des Bankwesens findet sich vereinzelt in der 2. Hälfte des 15. Jhs. (frühnhd. corrß) mit der Bedeutung ‘Ladezettel, Frachtschein’, dann von der Mitte des 16. Jhs. an, häufiger jedoch erst im 17. Jh. (statt der vom 15. bis 17. Jh. geläufigen Lehnübersetzung Lauf) für ‘Preis, von der Nachfrage abhängiger Wert’, seit Ende des 17. Jhs. für ‘Umlauf von Zahlungsmitteln’; vgl. hierzu die auch übertragen gebrauchten Fügungen in Kurs kommen, außer Kurs setzen, hoch im Kurs stehen. Diese Verwendungen schließen sich an ital. corso ‘Umlauf des Geldes, im Umlauf erzielter Wert’ (aus lat. cursus), dann ebenso an (aus dem Ital. entlehntes) gleichbed. frz. cours an (in dt. Texten des 17./18. Jhs. oft noch Cours, Corso neben Curs). In der Sportsprache übliches Kurs ‘Rennstrecke’ (Anfang 20. Jh.) folgt wahrscheinlich gleichbed. engl. course; doch vgl. auch frz. course f. ‘Rennen, Rennstrecke’. Zu Kurs in der Bedeutung ‘Fahrroute’ stellen sich die Zusammensetzungen Kursbuch n. ‘Verzeichnis aller gültigen (Eisenbahn)fahrpläne’ und Kurswagen m. ‘vom Anschlußzug zur Weiterbeförderung übernommener Eisenbahnwagen’ (beide 19. Jh.). Auf dem Bank- und Börsenausdruck (‘Preis von Wertpapieren’) beruhen Wechselkurs m. (18. Jh.), Tageskurs m. Kurswert m. (beide 19. Jh.) sowie die Ableitung kursieren Vb. ‘in Umlauf sein’ (von Wechseln, Münzen, 17. Jh.), dann allgemein ‘zirkulieren, Verbreitung finden’ (18. Jh.), nach lat. cursāre ‘unaufhörlich laufen, umherrennen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bildungsmaßnahme · Kurs · ↗Kursus · ↗Lehrgang · ↗Schulung · ↗Seminar · ↗Training · ↗Weiterbildung · ↗Workshop
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Devisenkurs · Kurs · ↗Wechselkurs
Assoziationen
  • EWS · Europäisches Währungssystem
Ökonomie
Synonymgruppe
Börsenkurs · Kurs · ↗Kursnotierung · ↗Quotation
Assoziationen
Synonymgruppe
Kurs · ↗Marschroute · ↗Reiseplan · ↗Reiseroute · ↗Reiseweg · ↗Richtung · ↗Strecke · ↗Weg · ↗Wegstrecke  ●  ↗Route  franz.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Kurs · ↗Rennbahn · ↗Rundkurs
Synonymgruppe
Klasse · Kurs · ↗Schulklasse
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • M-Klasse · M-Zug · M-Zweig · Mittlere-Reife-Zug
Assoziationen
Synonymgruppe
Konzept · Kurs · ↗Linie  ●  roter Faden  ugs., fig.
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Ausrichtung · ↗Führungshilfe · ↗Handlungshilfe · Kurs · ↗Leitfaden · ↗Leitlinie · ↗Linie · ↗Marschrichtung · ↗Maßgabe · ↗Orientierung · ↗Programm · ↗Programmatik · ↗Richtlinie · ↗Richtmarke · ↗Richtschnur · ↗Vorgabe · ↗Zielsetzung · ↗Zielstellung · ↗Zielvorgabe · ↗Zielvorstellung  ●  ↗Guideline  engl.
Oberbegriffe
  • handlungsleitende Norm(en)
Unterbegriffe
  • Humanorientierung (HO)  geh. · Humanorientierung der IT  geh.
  • Grundsatzprogramm · ↗Parteiprogramm
  • Lissabon-Agenda · Lissabon-Prozess · Lissabon-Strategie · Lissabonner Strategie
Assoziationen
Ökonomie
Synonymgruppe
Aktienkurs · ↗Aktienpreis · Kurs · Preis einer Aktie
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Aktienmarkt Anleihe Dollar Euro Staatsanleihe Yen aktuell anziehen drücken einbrechen eingeschlagen einschlagen erholen fallen fallend fortsetzen gefallen hart klettern nachgeben niedrig sinken sinkend steigen steigend steuern stützen treiben zulegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurs‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem will die ukrainische Opposition in ihrem Kampf um einen proeuropäischen Kurs ihres Landes nicht klein beigeben.
Die Zeit, 11.12.2013 (online)
Im Alter von 13 Jahren durchlief er einen kompletten Kurs der politischen Ökonomie.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 474
Doch es erwies sich als äußerst mühsam, den neuen Kurs dann auch durchzusetzen.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 140
Die Ehre des Arbeiters steht aber im bürgerlichen Leben tief im Kurs.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 987
So ungefähr sah auch der Kurs aus, der gesteuert wurde.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 06.03.1929
Zitationshilfe
„Kurs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurs#2>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kurrig
Kurrentschrift
kurrent
Kurrende
Kurrendaner
Kurs-Gewinn-Verhältnis
Kursaal
Kursabschlag
Kursabweichung
Kursabzug