Kursänderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKurs-än-de-rung (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Seemannssprache, Flugwesen das Abweichen von der Fahrtrichtung, Flugrichtung
Beispiel:
das Schiff, Flugzeug nimmt eine Kursänderung vor
übertragen
Beispiel:
die Regierung beschloss eine Kursänderung in der Außenpolitik

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Umsteuern · ↗Kurswechsel · Kursänderung · ↗Neuausrichtung · ↗Richtungswechsel · ↗Richtungsänderung · ↗Umorientierung  ●  ↗Strategiewechsel  Jargon
Assoziationen
  • (das) Ruder herumreißen  fig. · (das) Ruder herumwerfen  fig. · (den) Kurs ändern  fig. · (einen) neuen Kurs einschlagen  fig.
  • Neugestaltung · ↗Neuordnung · ↗Neuregelung · ↗Reform · ↗Reorganisation · ↗Umgestaltung
  • Umbruch · ↗Umschwung · ↗Umwälzung · drastische Veränderungen  ●  Verwerfungen  fig.
  • (das) Umschlagen · Drehung um 180 Grad · ↗Kehre · ↗Umkehr · ↗Umschlag · ↗Verkehrung · Verkehrung ins Gegenteil  ●  ↗Kehrtwende  auch figurativ · ↗Kehrtwendung  fig. · ↗Umschwung  auch figurativ · ↗Wende  auch figurativ, Hauptform · ↗Wendung  auch figurativ
  • (einen) Neuanfang wagen · (sich) komplett anders ausrichten  ●  (sich) auf neue Beine stellen  fig. · (sich) auf neue Füße stellen  fig. · (sich) neu aufstellen  fig. · (sich) neu ausrichten  fig. · (sich) neu erfinden  fig. · (sich) neu sortieren  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzeichen Außenpolitik Finanzpolitik Geldpolitik Kapitän Pilot Sozialpolitik Wirtschaftspolitik abrupt angekündigt außenpolitisch bewirken drastisch einleiten einschneidend erzwingen generell gravierend grundlegend grundsätzlich herbeiführen radikal rammen signalisieren veranlassen vollziehen vornehmen vorsichtig wirtschaftspolitisch zwingen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursänderung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da dieser jedoch kaum Überraschungen brachte, löste er auch nur geringe Kursänderungen aus.
Die Zeit, 17.04.1992, Nr. 17
Es wäre daher nicht sinnvoll, durch eine Kursänderung den sicheren Erfolg zu gefährden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Der Erste Illyrische Krieg bedeutete noch keine Kursänderung der römischen Politik.
Hoffmann, Wilhelm: Roms Aufstieg zur Weltherrschaft. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8812
Am Kielwasser war nun deutlich die neuerliche Kursänderung zu sehen.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 655
Durch einen Warnschuß dicht vor den Bug wurde ein fremdes Schiff zur Kursänderung gezwungen oder aufgefordert, sich zu ergeben.
Röhrich, Lutz: Schuß. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 20681
Zitationshilfe
„Kursänderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursänderung>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursabzug
Kursabweichung
Kursabschlag
Kursaal
Kurs-Gewinn-Verhältnis
Kursangabe
Kursangebot
Kursangleichung
Kursanstieg
Kursant