Kurseinbruch

WorttrennungKurs-ein-bruch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Börsenwesen starker Kursrückgang

Typische Verbindungen zu ›Kurseinbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aktienbörse Aktienmarkt Anleihemarkt Auslöser Börse Gewinnwarnung Kaufgelegenheit Microsoft-Aktie SAP-Aktie T-Aktie Technologieaktie Technologiebörse US-Aktienmarkt US-Börse US-Technologiebörse Vortag Weltbörse Wochenbeginn Währungsverlust abermalig befürchtet begleitet dramatisch drastisch erholen kräftig massiv neuerlich verzeichnet Überreaktion

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurseinbruch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kurseinbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem der Kurseinbruch in China mache die Investoren vorsichtiger, sagten Händler.
Die Zeit, 07.09.2009, Nr. 36
Nach dem Kurseinbruch liegt das durchschnittliche Ziel jetzt bei 15 Euro.
Die Welt, 23.12.2005
Trotz der Kurseinbrüche sei er ein wichtiges Element der deutschen Wirtschaft.
Der Tagesspiegel, 02.04.2002
Er steht auf der Liste der steilsten Kurseinbrüche erst an zwölfter Stelle.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1997
Im Sog der Dollarschwäche kam es auch an den Aktienmärkten zu kräftigen Kurseinbrüchen, von denen vor allem die führenden internationalen Standardwerte betroffen waren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Zitationshilfe
„Kurseinbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurseinbruch>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursdifferenz
Kürschnergewerbe
Kürschnereigewerbe
Kürschnerei
Kürschnerarbeit
Kurseinbuße
Kursentwicklung
Kurserholung
Kursfestigung
Kursfestsetzung