Kursgebühr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kursgebühr · Nominativ Plural: Kursgebühren
WorttrennungKurs-ge-bühr (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anmeldung Einnahme Flug Frühstück Halbpension Mark Spende Unterkunft Verpflegung Vollpension betragen bezahlen decken enthalten finanzieren monatlich Übernachtung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursgebühr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von 119 Euro Kursgebühr zahlen die Frauen, die in Form kommen wollen, sogar nur 30 Euro.
Die Zeit, 18.12.2007, Nr. 51
Die Kursgebühren betragen 30 Euro für fünf Mal drei Stunden.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2002
Bei 5000 Mark Kursgebühren pro Person ergäbe sich ein Bedarf von 25 Millionen Mark.
Der Tagesspiegel, 23.12.2000
Die Kursgebühr beträgt 195 Euro inklusive der Kosten für Unterlagen.
Die Welt, 07.02.2005
Für seine Aufgaben stehen ihm etwa 100 Millionen Mark an Zuwendungen des Auswärtigen Amts und 30 Millionen Mark aus Kursgebühren und anderen Quellen zur Verfügung.
o. A. [cu]: Goethe-Institut. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Kursgebühr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursgebühr>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursfeuerwerk
Kursfeststellung
Kursfestsetzung
Kursfestigung
Kurserholung
Kursgewinn
Kursgewinner
kursieren
Kursist
kursiv