Kursmanipulation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kursmanipulation · Nominativ Plural: Kursmanipulationen
Aussprache 
Worttrennung Kurs-ma-ni-pu-la-ti-on

Typische Verbindungen zu ›Kursmanipulation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursmanipulation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kursmanipulation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die FSA zeigt sich auch durchaus engagiert im Kampf gegen Kursmanipulationen.
Süddeutsche Zeitung, 11.10.2002
Bislang wurde Falk Kursmanipulation und Betrug in einem besonders schweren Fall vorgeworfen.
Bild, 19.08.2004
Wie nützlich eine solche Entwicklung wäre und wie anfällig Chinas Aktienmarkt derzeit noch ist, zeigt das Problem der Kursmanipulationen.
Die Zeit, 07.06.2007, Nr. 24
Für Zocker, vor allem am Neuen Markt, ist dies eine Chance zu Kursmanipulationen.
Der Tagesspiegel, 13.06.2001
Außerdem habe er von illegalen Kursmanipulationen einer Aktiengesellschaft profitiert und mit Wertpapieren einen persönlichen Gewinn von umgerechnet rund 34 Millionen Mark erzielt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Zitationshilfe
„Kursmanipulation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursmanipulation>, abgerufen am 22.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursmakler
Kursleiterin
Kursleiter
Kurskorrektur
Kursivschrift
Kursmanöver
Kursniveau
Kursnotierung
kursorisch
Kursparität