Kursniveau, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kursniveaus · Nominativ Plural: Kursniveaus
Aussprache  ['kʊʁsniˌvoː]
Worttrennung Kurs-ni-veau
Wortzerlegung Kurs1Niveau
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Höhe des Preises von Wertpapieren, Devisen, Rohstoffen o. Ä.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das aktuelle, augenblickliche, derzeitige, gegenwärtige, jetzige, momentane Kursniveau; das attraktive, ermäßigte, erreichte, gestiegene, gesunkene, günstige, hohe, reduzierte Kursniveau
als Akkusativobjekt: das Kursniveau drücken, nutzen, stützen; [ein Wertpapier o. Ä.] behauptet, hält, rechtfertigt ein [bestimmtes] Kursniveau
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. verharrt auf einem [bestimmten] Kursniveau; etw. ist auf einem [bestimmten] Kursniveau angelangt, überbewertet, unterbewertet
mit Genitivattribut: das Kursniveau der Aktie, Börse
hat Präpositionalgruppe/-objekt: das Kursniveau am Aktienmarkt, am Rentenmarkt
als Genitivattribut: eine Anhebung, ein Anstieg, eine Korrektur, ein Rückgang des Kursniveaus
Beispiele:
Über den gesamten Monat hinweg zeigten sich die Privatanleger kauffreudig und nutzten immer wieder zwischenzeitlich gesunkene Kursniveaus zum Einstieg. [Die Zeit, 22.05.2013 (online)]
Da die bereits zuvor hoch bewerteten Aktien nach wie erwartet ausgefallenen Jahreszahlen weiter kräftig gestiegen seien, sei das aktuelle Kursniveau fundamental nicht mehr zu rechtfertigen. [Die Welt, 23.02.2019]
Die Übernahmespekulation dürfte jedoch abebben, und dann werde das Papier das inzwischen erreichte Kursniveau wohl nicht halten können. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.12.2006]
Was wir da sehen, ist die längst fällige Korrektur des […] deutlich überbewerteten Kursniveaus an den Rentenmärkten. [Die Welt, 26.02.2005]
Ziel der Vereinbarung sei nicht der Ankauf von $ (= Dollar), um ein ganz bestimmtes Kursniveau der US‑Währung festzuschreiben; das Ziel sei vielmehr eindeutig, die Unruhe am Devisenmarkt zu beseitigen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Kursniveau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursniveau‹.

Zitationshilfe
„Kursniveau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursniveau#1>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

Kursniveau, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kursniveaus · Nominativ Plural: Kursniveaus
Aussprache  ['kʊʁsniˌvoː]
Worttrennung Kurs-ni-veau
Wortzerlegung Kurs2Niveau
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Höhe der Anforderungen eines Lehrgangs, Kurses
Beispiele:
Am Beginn der 10. Klasse wählen die Schüler ihre Fächer aus, die je nach angestrebtem Abschlussniveau des Sekundarbereichs I auf unterschiedlichem Kursniveau […] unterrichtet werden. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Schottland. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 22480]
Welches Kursniveau für das eigene Studium erforderlich ist, steht im Curriculum des eigenen Studiengangs. [Die Zeit, 15.03.2016 (online)]
Keine Anmeldung, keine unterschiedlichen Kursniveaus, Yoga in seiner ursprünglichsten Form, vorbeikommen und mitmachen … [»Don’t change the yoga, let the yoga change you!«, 02.09.2015, aufgerufen am 16.10.2019]
[…] Bietet diese Schule kein entsprechendes Kursniveau an oder sind alle Plätze belegt, »dann müssen Migranten, die kaum Geld haben, entweder warten oder ihre Fahrkarte selbst zahlen«[…]. [Spiegel, 22.09.2010 (online)]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Kursniveau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursniveau‹.

Zitationshilfe
„Kursniveau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursniveau#2>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursmanöver
Kursmanipulation
Kursmakler
Kursleiterin
Kursleiter
Kursnotierung
kursorisch
Kursparität
Kurspflege
Kursplus