Kursschwankung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kursschwankung · Nominativ Plural: Kursschwankungen · wird meist im Plural verwendet
Aussprache [ˈkʊʁsʃvaŋkʊŋ]
Worttrennung Kurs-schwan-kung
Wortzerlegung Kurs1Schwankung
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

stetige Veränderung des Preises von Wertpapieren und Währungen im Handel
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: extreme, erratische, heftige, kurzfristige, kräftige Kursschwankungen
als Akkusativobjekt: Kursschwankungen auslösen, aussitzen, ausgleichen, ausnutzen
in Präpositionalgruppe/-objekt: absichern gegen, geprägt von, gekennzeichnet durch Kursschwankungen
mit Genitivattribut: Kursschwankungen eines Titels, einer Aktie, Währung
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Kursschwankungen an Börsen, Aktienmärkten, Devisenmärkten
Beispiele:
Allerdings kam es im Handelsverlauf wie bereits an den Vortagen zu Kursschwankungen, wobei der Eurokurs zeitweise deutlich über 1,08 Dollar stieg. [Neue Zürcher Zeitung, 17.04.2015]
Rund 550.000 Polen haben Kredite in Schweizer Franken aufgenommen, weil sie auf die Stabilität der Eidgenossen‑Währung ohne größere Kursschwankungen gesetzt hatten. [Die Zeit, 16.01.2015 (online)]
Um als Anleger von den Kursschwankungen profitieren zu können, ist ein steter Informationsfluß notwendig. [Die Welt, 19.04.2006]
Bereits am vergangenen Freitag haben die Analysten der Deutschen Bank das Kursziel für die Stammaktien von RWE auf 46 Euro heraufgesetzt. Die Kollegen von Morgan Stanley hoben das Kursziel am Mittwoch von 40 auf 43 Euro an […]. Stärkere Kursschwankungen in der näheren Zukunft sind allerdings nicht auszuschließen. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 08.07.2004]
Der Kunde wechselt sein Geld in eine Fremdwährung um und deponiert den Betrag auf einem Konto. Dafür gibt es bis zu 9 Prozent Zinsen […]. Klingt gut. Ist aufgrund von Kursschwankungen aber risikoreich. Verliert der Zloty zum Beispiel innerhalb eines Jahres 15 Prozent an Wert, bringt auch ein Zinssatz von 9 Prozent nichts – der Anleger macht Miese. [Bild am Sonntag, 05.05.2002]
Noch bewegen sich die Kursschwankungen an den Terminmärkten für Anleihen in einem einigermaßen berechenbaren Rahmen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.06.1999]
Wir verdienen ja bisher viel mehr an den Kursschwankungen. Unsere Rubinminen‑Aktien sind jetzt das grosse Spekulationspapier! Noch kein Spatenstich gemacht und schon stehen unsere 1 Pfund‑Aktien auf 140. [Heyking, Elisabeth von: Briefe, die ihn nicht erreichten. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 32444]

Typische Verbindungen zu ›Kursschwankung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursschwankung‹.

Zitationshilfe
„Kursschwankung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursschwankung>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursschwäche
Kursrutsch
Kursrückschlag
Kursrückgang
Kursrisiko
Kurssetzer
Kurssicherung
Kurssprung
Kursstabilität
Kurssteigerung