Kursveränderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kursveränderung · Nominativ Plural: Kursveränderungen
WorttrennungKurs-ver-än-de-rung
WortzerlegungKurs1Veränderung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Basiswert Dividende Spekulation Währung Zins Zinseinnahme auswirken berücksichtigen bewirken erheblich gering nennenswert reagieren verzeichnen wesentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursveränderung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gruppe selbst weiß sehr wohl, wie schwierig jede Kursveränderung ist.
Die Zeit, 14.04.2005, Nr. 16
Derart jähe Kursveränderungen hatte es bis dahin nie zuvor gegeben.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1997
Unter den am stärksten von den Veränderungen betroffenen Werten gab es am Donnerstag zum Teil größere Kursveränderungen.
Die Welt, 19.12.2003
Bei geringen Umsätzen gingen die Kursveränderungen fast ausnahmslos nach oben.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Sonst waren auf diesem Markt nur verhältnismässig wenige Kursveränderungen zu verzeichnen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.04.1928
Zitationshilfe
„Kursveränderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursveränderung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursus
Kursteilnehmer
Kursteil
Kürste
Kurstadt
Kursverfall
Kursverlauf
Kursverlust
Kurswagen
Kurswechsel