Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kursverlust, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kursverlust(e)s · Nominativ Plural: Kursverluste
Worttrennung Kurs-ver-lust
Wortzerlegung Kurs1 Verlust
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Börsenwesen Unterschied zwischen einem hohen Ankaufspreis und einem niedrigen Verkaufspreis bei Wertpapieren o. Ä.

Typische Verbindungen zu ›Kursverlust‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kursverlust‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kursverlust‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu kommt als besonders erschwerendes Moment noch der in diesem Jahre eingetretene Kursverlust von rund 465000 Mark. [o. A.: Preußenverband und Sterbekasse. In: Rheinisch-westfälische Wirte-Zeitung, 22.09.1932, S. 376]
Alles in allem sind die Kursverluste ungleich geringer als die Gewinne aus den vergangenen zwölf Monaten. [Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17]
Kurzfristig könnte jedoch der Druck auf die Gewinne für Kursverluste sorgen. [Die Zeit, 07.05.2013 (online)]
Von ihren jüngsten Kursverlusten erholt zeigten sich derweil einige konjunkturempfindliche Werte. [Die Zeit, 22.08.2011 (online)]
Bereits in den vergangen Tagen hatte es erhebliche Kursverluste gegeben. [Die Zeit, 06.08.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Kursverlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kursverlust>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kursverlauf
Kursverfall
Kursus
Kursturbulenz
Kursteilnehmer
Kursveränderung
Kurswagen
Kurswechsel
Kurswert
Kurszettel