Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kurvenlineal

Grammatik Substantiv
Worttrennung Kur-ven-li-ne-al
eWDG

Bedeutung

Lineal mit verschiedenartig gebogenem Rand, das beim Zeichnen von Kurven benutzt wird

Verwendungsbeispiele für ›Kurvenlineal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es genügt vollkommen, den Zwischenverlauf mit einem Kurvenlineal zu ziehen. [Eck, Bruno: Technische Strömungslehre, Berlin: Springer 1941, S. 44]
Auf einem langen Holztisch liegen verschiedene Pappschablonen, daneben Kurvenlineale und Bleistifte. [Die Welt, 13.03.2004]
Seine "Lion‑Types" haben mit nichts Ähnlichkeit, erinnern bestenfalls an Figur gewordene Kurvenlineale oder Notenschlüssel. [Die Welt, 27.02.2004]
Zu den besonderen Kennzeichen des Newcomers gehören die knappen Überhänge, die großen Kunststoff‑Prallflächen und die mit dem Kurvenlineal gestylte Front‑ und Heckpartie. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.1996]
Zitationshilfe
„Kurvenlineal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurvenlineal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurvenlage
Kurvengetriebe
Kurvenfahrt
Kurvendiskussion
Kurvenbüschel
Kurvenmesser
Kurvenmessung
Kurvenschar
Kurvenschreiber
Kurvenstar