Kurzurlaub, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kurzurlaub(e)s · Nominativ Plural: Kurzurlaube
Worttrennung Kurz-ur-laub
Wortzerlegung  kurz Urlaub
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

kurzer (II 1), nur einige Tage dauernder Urlaub (2)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein erholsamer, viertägiger, spontaner Kurzurlaub
als Akkusativobjekt: einen Kurzurlaub buchen, verleben, verbringen, machen
in Koordination: Kurzurlaub und Städtereise
Beispiele:
Für beide wären zweieinhalb Tage in der Schweiz ein willkommener Kurzurlaub. [Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 42]
Diese Woche sind zum Ende des Fastenmonats Ramadan [in Indonesien] Millionen Menschen auf Kurzurlauben und Ausflügen unterwegs. [Neue Zürcher Zeitung, 22.07.2015]
Klassische Städtereisen und Kurzurlaube werde der Reisende […] künftig fast ausschließlich […] direkt im Internet buchen. [Die Welt, 19.02.2005]
Auch beim Deutschen Reisebüro und Reiseveranstalter Verband […] stellt man einen ungebrochenen Trend zum Kurzurlaub in Deutschland fest – vor allem verlängerte Wochenendtrips im eigenen Land seien für den kleinen Urlaub zwischendurch im Aufschwung. [Die Welt, 15.03.2002]
Für die einen bedeutet Ostern das Ende der Fasten‑ und Winterzeit, die anderen freuen sich auf einen Kurzurlaub: Wer Ostereier mal woanders suchen möchte, findet für die Feiertage jede Menge Pauschalangebote. [Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12]
Drittens, keine Gedanken über Dinge, die mich nichts angehen[…]. Viertens Tapetenwechsel, Kurzurlaub, weg hier paar Tage, schön wärs. [Delius, Friedrich Christian: Ein Held der inneren Sicherheit, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1981, S. 104]
früher, spezieller die kurzzeitige Freistellung vom Wehrdienst, in der Regel über ein Wochenende oder anlässlich von FeiertagenDWDS
Beispiele:
Dazu erhält er [ein Unteroffiziersschüler], abhängig von der Dauer der Ausbildung und von militärischen Erfordernissen, Kurzurlaub übers Wochenende und verlängerten Kurzurlaub (von Freitag nach Dienst bis Dienstag zum Dienst). [Berliner Zeitung, 03.08.1983]
Wieviel Erholungsurlaub jeder bekommt, regelt die Urlaubsordnung – für Wehrpflichtige, die den Grundwehrdienst leisten, sind es achtzehn Tage in achtzehn Monaten, vom Kurzurlaub abgesehen. [Dänhardt, Reimar: Fein oder nicht fein, Berlin: Deutscher Militärverl. 1972 [1968], S. 302]
In der Nationalen Volksarmee wird zwischen Kurzurlaub und Erholungsurlaub unterschieden. In der eineinhalbjährigen Dienstzeit stehen jedem Wehrpflichtigen 18 Tage Erholungsurlaub zu (Dienstvorschrift 10/14). Außerdem erhält Ihr Sohn in diesen 18 Monaten mindestens sechsmal Kurzurlaub, er könnte also etwa alle 12 Wochen seine Familienangehörigen besuchen. Der Kurzurlaub wird in der Regel von Sonnabend nach Dienst bis Montag zum Dienst gewährt. [Berliner Zeitung, 08.06.1966]
Sein Gesuch um Kurzurlaub zu Weihnachten wurde bewilligt. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 186]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) verlängertes Wochenende (haben) · (einen / sich den / am) Brückentag frei nehmen · (einen) Kurzurlaub (machen)
Assoziationen
  • (heute) nicht arbeiten müssen · (heute) nicht zu arbeiten brauchen · einen Tag frei haben · nicht im Dienst (sein)  ●  ihren freien Tag haben  weibl. · seinen freien Tag haben  männl. · frei haben  ugs., Hauptform
  • Urlaub haben · Urlaub machen · auf Urlaub sein · im Urlaub sein · in Urlaub sein  ●  urlauben  ugs.
  • auf Reisen · auf Urlaub · in Urlaub · in Urlaub gefahren · verreist · weggefahren  ●  urläubig  ugs., selten
  • Ausflügler · Tagesgast

Typische Verbindungen zu ›Kurzurlaub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurzurlaub‹.

Zitationshilfe
„Kurzurlaub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurzurlaub>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kürzungsplan
Kürzung
kurzum
Kurztrip
Kurztrieb
Kurzvers
Kurzvortrag
Kurzwaffe
Kurzwahl
Kurzware