Kurzzeitgedächtnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kurzzeitgedächtnisses · Nominativ Plural: Kurzzeitgedächtnisse · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungKurz-zeit-ge-dächt-nis
WortzerlegungkurzZeitGedächtnis
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

1.
Neurologie in einer modellhaften Vorstellung der im Kortex (2) befindliche Speicherort für die kurzfristige Speicherung von Gedächtnisinhalten, der dafür genutzte Bereich des Gehirns
Gegenwort zu Langzeitgedächtnis
Beispiele:
[…] das Kurzzeitgedächtnis hat eine weitere zu beachtende und leider sehr unbequeme Eigenschaft: Es hat ein unfassbar limitiertes Aufnahmevermögen.[…] [www.brain-effect.com, aufgerufen am 30.08.2018]
Während die Scans bei den jüngeren Probanden zeigten, dass ihre Erinnerungen im Schlaf vom Kurzzeitgedächtnis im Hippocampus zum Langzeitgedächtnis im präfrontalen Cortex verlagert worden waren, zeigten sich bei der älteren Testgruppe ganz andere Ergebnisse[…]. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.2013]
Im präfrontalen Kortex liegt der Arbeitsspeicher des Gehirns, der früher »Kurzzeitgedächtnis« genannt wurde. Hier wird alles aufgenommen und eingeprägt, was gerade in Gebrauch ist: Jener Aufenthaltsort des Autoschlüssels ist hier gespeichert, oder ein Satz, der zum Verständnis eines Textes beiträgt. Neuronen feuern ständig Signale ab und aktivieren sich gegenseitig, damit diese Dinge im Gehirn verankert bleiben. [Die Welt, 28.07.2011]
Bislang sind nur das Sprach/Hörsystem und das visuelle System eingehend erforscht und der Beweis zweier getrennter Kurzzeitgedächtnisse für verbale und visuelle Informationen erbracht, aber vermutlich gibt es weitere Kurzzeitgedächtnisse für Geräusche, für Gerüche/Geschmäcker und für Tastempfindungen. [Haas, Patrick, Der Lernfaktor. Norderstedt: Books on Demand 2005, S. 51]
Wenn Fächer wie Chemie oder Physik nur jedes zweite Jahr und dann auch jeweils nur zwei Stunden pro Woche unterrichtet werden, wird kein Basiswissen im Gehirn verankert. […] Die größte Chance, dass Informationen vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis gelangen, bietet heute eine Ganztagsschule. Dort lassen sich die wichtigsten Lerninhalte am Nachmittag vertiefen, dadurch kann die Verankerung im Langzeitgedächtnis gesteuert werden. [Der Spiegel, 01.07.2002, Nr. 27]
Je weiter die Zersetzung dieser Hülle [im Gehirn] fortgeschritten war, um so schlechter konnten die alten Affen Aufgaben lösen. Am schwersten wog der Verlust der Markscheide im präfrontalen Kortex, der das Kurzzeitgedächtnis und das planende, vorausschauende Denken beherbergt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.07.1996]
Es gilt heute als sicher, daß Sinneseindrücke zunächst in einem Kurzzeitgedächtnis verbleiben und – sofern sie nachhaltig genug sind – erst nach einer Weile zur Aufbewahrung in das permanente Gedächtnis überführt werden. [Die Zeit, 07.05.1965, Nr. 19]
übertragen digitaler DatenspeicherQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Der [digitale] Assistent versteht im Gespräch Kontext und Rückbezüge, er hat ein funktionierendes Kurzzeitgedächtnis. Stellt ein Nutzer eine Frage, in der er sich indirekt auf vergangene Gespräche bezieht, versteht ihn das System dennoch. [Die Welt, 20.05.2016]
Fernbedienungen lernen nichts mehr. Sie bekommen höchstens noch mehr Tasten mit komplizierten Abkürzungen, das warʼs. Sprachassistenten dagegen werden klüger. Sie können sogar, wie jüngst zu lesen war, ein Kurzzeitgedächtnis haben. Will man etwa nach Hamburg fahren, kann man Google fragen: »Wie komme ich nach Hamburg?« Google findet per GPS den aktuellen Standort heraus, berechnet die Route und merkt sich, wohin der User fahren möchte. [Die Welt, 06.01.2018]
Mit MemCatch […] kann man nicht nur Webseite[n], Textzitate und andere Medieninhalte mit wenigen Klicks in sein digitales Kurzzeitgedächtnis schieben – die Software bietet auch die Möglichkeit, Wissen und Informationen zu bestimmten Themen mit anderen Usern zu teilen. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.2010]
Speicherkarten sind das Kurzzeitgedächtnis vieler Kleingeräte – digitale Videokameras, Fotoapparate und MP3-Player verwenden allesamt die auswechselbaren Speicherchips. [Der Spiegel, 19.03.2001, Nr. 12]
2.
Psychologie, Neurologie kurzzeitiges Erinnerungsvermögen, die Fähigkeit des Gehirns, Informationen, Eindrücke, Erlebnisse für kurze Zeit zu speichern und zu reproduzieren
Beispiele:
Ich versuche als Grundlagenforscher zu entschlüsseln, wie der Präfrontale Cortex funktioniert. Das ist das Areal des Gehirns, das sich direkt hinter der Stirn befindet. Der Präfrontale Cortex ist nicht nur an Gedächtnisleistungen insbesondere beim Kurzzeitgedächtnis beteiligt, sondern auch an vielen anderen Prozessen – zum Beispiel der Regulierung von Emotionen, der Sprachverarbeitung und der Steuerung unseres Verhaltens. [Die Welt, 31.07.2017]
Dass im Alter das Kurzzeitgedächtnis nachlassen kann, ist kein Geheimnis. [Der Standard, 26.04.2012]
Bei einigen Ratten stoppten die Forscher […] in einem Hirnareal namens Hippocampus die Produktion und den Transport von Laktat. Auf das Kurzzeitgedächtnis der Tiere hatte diese Prozedur keine Auswirkung. Doch nach 24 Stunden hatten die Ratten die Gefahr völlig vergessen und rannten in die Dunkelkammer, als ob nichts gewesen wäre. Darauf spritzten die Forscher den Ratten Laktat direkt von außen in den Hippocampus. Das stellte das Erinnerungsvermögen der Tiere wieder her. [Der Standard, 08.03.2011]
Honigbienen haben trotz ihres kleinen Gehirns ein außerordentlich gutes und anpassungsfähiges Kurzzeitgedächtnis für Farben und Muster. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.03.2005]
bildlichSelbstbewußt widerspricht Farwick der Einschätzung von Verteidigungsminister Rudolf Scharping, der Kosovo-Einsatz sei gefährlicher als alle bisherigen Aufträge der Bundeswehr. »Die Situation ist nicht einzigartig«, betont der General und verweist auf Somalia und Bosnien. Wer nicht nur ein Kurzzeitgedächtnis habe, der wisse, »daß das kein Frühjahrsspaziergang in friedlicher Umgebung war«. [Berliner Zeitung, 24.02.1999]
3.
ironisch, übertragen die Fähigkeit, unliebsame Erfahrungen und Dinge, die nicht ins Konzept passen, schnell zu vergessenQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Der kanadische Ökonom John Kenneth Galbraith hat die Geschichte der Finanzkrisen untersucht, und ihm ist dabei immer wieder das »Kurzzeitgedächtnis« der Märkte aufgefallen. Die »Welt des Geldes« vergesse finanzielle Pleiten allzu schnell. Menschen würden die Erfahrungen der Vergangenheit als »Ausflucht« abtun, weil man das Großartige der Gegenwart nicht erkenne. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.2017]
[…] König Bhumibol war das Ideal eines Monarchen: Halbgott, Vaterfigur, Popstar, obwohl die Karten, die ihm das Leben ausgeteilt hat, nicht gerade ein Royal Flush waren. Sein Vater verstarb, als er fünf Jahre alt war. Thailand, kurzzeitig mit Japan alliiert, fand sich nach dem Zweiten Weltkrieg in Trümmern. Armut, Korruption, Vetternwirtschaft, ehrgeizige Militärhaudegen, Paranoia vor dem Kommunismus und ein effizientes Kurzzeitgedächtnis plagen bis heute das Land. [Die Welt, 15.10.2016]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufmerksamkeit Störung Verlust Wähler beeinträchtigen chronisch funktionieren kollektiv nachlassen speichern stören versagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kurzzeitgedächtnis‹.

Zitationshilfe
„Kurzzeitgedächtnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kurzzeitgedächtnis>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kurzwort
kurzwellig
Kurzwellentherapie
Kurzwellensender
Kurzwellendiathermie
kurzzeitig
Kurzzeitparker
Kurzzeitparkplatz
Kurzzeitprognose
Kurzzeitspeicher